Aufgrund höher gemeldeter Inflationsdaten in der Europäischen Union (EU), der Saisonalität und dem Verhältnis zwischen Euro und US-Dollar ist der Gebert-Indikator in den Verkaufsmodus gesprungen.

Deswegen reagiert Christian Mallek, bei Citywire mit einem AA-Rating ausgezeichnet, und verkauft die DAX-Position in seinem Sigavest Vermögensverwaltungsfonds.

„In diesem Fall muss nach der Gebert-Strategie der DAX verkauft werden“, sagt Mallek im Gespräch mit Citywire Deutschland. In Malleks Dachfonds wird die Gebert-Strategie mit 5% gewichtet.

Durch den Kauf des ComStage DAX-ETF im März 2018 bei einem Stand von 12.080 Punkten und dem Verkauf bei 12.400 Punkten wurde eine Performance von 2,6% erzielt. Im Vergleich dazu verlor der DAX seit Jahresstart rund 4%.

Das freigewordene Geld wird konservativ geparkt und eine entsprechende Position im geldmarktnahen ASSETS Defensive Opportunities von AA-Manager Thomas Lange aufgebaut.

Der Sigavest Vermögensverwaltungsfonds erzielte über die vergangenen drei Jahre bis Ende Mai 2018 eine Wertsteigerung von 14% auf Euro-Basis. Der Durchschnitt im Citywire-Sektor Mischfonds - Flexibel EUR liegt im selben Zeitraum bei 1,3%.