Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

AAA-Milliardenmanager von Carmignac reduziert Risiko wegen steigender Zinsen

AAA-Milliardenmanager von Carmignac reduziert Risiko wegen steigender Zinsen

Der Fondsmanager Keith Ney hat im aktuellen Marktumfeld im Bereich Investment Grade die Unternehmens-Kredit-Anleihen reduziert. „Diese sind zu teuer geworden - Auslöser hierfür waren die Zinsänderungen“, erklärt Ney im Gespräch mit Citywire Deutschland während der Investment-Konferenz von Carmignac in Paris.

So umfassen im €12,6 Milliarden schweren Carmignac Securite A EUR Acc festverzinsliche Unternehmensanleihen zum Jahresende 2017 rund 54% und variabel verzinsliche Unternehmensanleihen lediglich rund 7%. „In den letzten 18 Monaten hat sich der Anteil an Unternehmensanteilen von 52% auf 65% erhöht - allerdings wurden die Risiken in diesem Exposure deutlich reduziert“, so Ney weiter.

Derzeit enthalte der Fonds einen höheren Anteil an sehr kurzläufigen und gut bewerteten Unternehmensanleihen im Portfolio, statt genau gegenteiliger Assets. „Dieser Portfolioaufbau wird dazu beitragen, in einem Umfeld steigender Zinsen zu bestehen - vor allem, wenn dies auf Zentralbanken zurückgeht, die dem Markt Liquidität entziehen“, betont Ney.

Niedrige Duration und Investments in Europa

Innerhalb des Anleihefonds konzentriert sich Ney auf eine niedrige Duration und auf Investments in Europa. „Hier sind wir aufgrund des Makro-Zyklus sowie Macrons Politik derzeit zusätzlich positiv gestimmt“, so Ney, der bei Citywire mit einem AAA-Rating ausgezeichnet ist.

Die modifizierte Duration liegt zum Ende 2017 bei -0,21 und Ende Januar 2018 bei -0,10. Vorerst werde sie auch im negativen Bereich bleiben, um sich für einen möglichen Zinsanstieg zu wappnen. Das Durationslimit des Fonds liegt zwischen -3 und +4. „Ausverkäufe am Anleihemarkt sind tendenziell kurz aber heftig - da die Kosten für Shortpositionen hoch sind, ist die Netto-Short-Ausrichtung des Fonds insofern eher untypisch.“

Derzeit vollziehe sich eine Verschiebung des Zins-Regimes, einhergehend mit der Erwartung steigender Zinsen. Kurzfristig sollte die EZB den Normalisierungsprozess graduell und geduldig fortsetzen. „Ein mögliches Risiko für den Fonds könnte sein, dass sie zu vorsichtig, ausdauernd und geduldig handelt - eine Einpreisung des Marktes hingegen von 10 Bp bis Januar 2019 erachte ich für zu hawkish“, betont Ney.

Der High-Yield-Bereich in der Eurozone sei aktuell vergleichsweise teuer, da dieser Anleihe-Sektor nicht von den Anleihekäufen der EZB profitiert habe. Das HY-Exposure im Fonds liegt derzeit bei circa 5%.

Der Carmignac Securite A EUR Fonds erreichte über die vergangenen zehn Jahre, bis Ende Januar 2018, einer Performance von 32,4%. Entsprechend belegt er im Citywire-Sektor Anleihen EUR (kurze Laufzeit) den zweiten von insgesamt 47 Rängen.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.