Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

AAA-Star Stefan Böttcher setzt 2018 auf Börsengänge in Vietnam und Argentinien

AAA-Star Stefan Böttcher setzt 2018 auf Börsengänge in Vietnam und Argentinien

Der Schwellenländer-Experte Stefan Böttcher plant sein Exposure in Vietnam im Jahr 2018 zu erhöhen. Börsengänge sollen neue Chancen für den Charlemagne Magna New Frontiers N EUR-Fonds eröffnen.

„Kommendes Jahr werden noch über 170 Staatsunternehmen in Vietnam privatisiert. Wir setzen auch auf Börsengänge und werden unsere Positionen erweitern“, so Böttcher beim Charlemagne Frontiers Ausblick für das neue Jahr.

Im Jahr 2017 hätte es 53% mehr Direktinvestitionen in Vietnam und eine Vielzahl von Neuemissionen gegeben von denen der Fonds profitiert habe: so zum Beispiel von Vietjet mit über 100% Wertsteigerung.

Der Fonds investiert mit 15,9% in Vietnam und 15,1% in Argentinien. Die Länder sind neben den Vereinigten Arabischen Emiraten mit 15,4% der Kern des Portfolios des Charlemagne Magna New Frontiers N EUR Fonds.

Argentinien: Börsengänge als Chancen

In Argentinien habe der Fonds besonders vom Versorgungssektor profitiert, da die Preise für Strom und Gas stiegen. „Leider wurde das Land von MSCI nicht auf den Status Emerging Market aufgewertet, worauf wir spekulierten. Nun erwarten wir es im nächsten Jahr - zusammen mit Saudi Arabien“, so Böttcher, der aktuell mit einem Citywire-Rating von AAA bewertet ist.

Böttcher setzt außerdem  auf Argentinien, weil ein neues Börsengesetz Chancen eröffne und der Fonds deswegen in Zukunft noch mehr direkt in Buenos Aires investieren werde.

„Wir erwarten eine Menge IPOs an der Börse in Buenos Aires und denken, dass das noch kommende MSCI Upgrade den Markt stärker beflügelt als es dies in Pakistan getan hat“, erklärt Böttcher.

Der Charlemagne Magna New Frontiers N EUR erzielte über die vergangenen drei Jahre bis Ende Oktober 2017 eine Wertsteigerung von 49,9% auf Euro-Basis. Der Durchschnitt des Citywire-Sektors Aktien - Frontier Märkte liegt im selben Zeitraum bei 11,7%. Damit belegt der Fonds den ersten von zwölf Plätzen des Sektors über drei Jahre.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.