Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Bankhaus Lampe baut Vermögensverwaltung aus und sucht Mitarbeiter für zwei Standorte

Bankhaus Lampe baut Vermögensverwaltung aus und sucht Mitarbeiter für zwei Standorte

Im Zuge der Weiterentwicklung der Vermögensverwaltung sucht das Bankhaus Lampe zusätzliche Mitarbeiter für die Standorte Düsseldorf und Frankfurt am Main. Das hat Citywire Deutschland in Erfahrung gebracht.

„Die Vermögensverwaltung des Bankhaus Lampe wollen wir weiter institutionalisieren und professionalisieren. So können wir unseren Kunden einen breiteren Zugang zu globalen Investitionen ermöglichen“, erklärt Frank-Peter Martin, Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung des Bankhaus Lampe, im Gespräch mit Citywire Deutschland.

Aktuell sind 15 Portfoliomanager für die Einheit Wealth Solutions des Bankhaus Lampe tätig. Das Total-Return-Team, das 2017 geschlossen von Metzler AM zu Lampe AM wechselte, besteht aus vier Portfoliomanagern. Dieses Team verwaltet derzeit drei Total-Return-Fonds bei Lampe AM rund €1 Milliarde Assets.

Inzwischen €1 Milliarde Asstes für Total-Return-Team

„Das Asset Management des Bankhaus Lampe entwickelt sich stark weiter. Inzwischen haben wir drei Publikumsfonds aufgelegt und insgesamt die IT-Kapazitäten ausgebaut. Wir ermöglichen Privatanlegern so den Zugang zu Anlagekonzepten, die bislang institutionellen Investoren vorbehalten waren“, so Martin.

Diese systematischen Konzepte bilden eine Nische des Fondsmarktes, die das Bankhaus Lampe besetzen wolle. „In der heutigen Zeit ist es nahezu unmöglich mit ‚Hirn und Bauch‘ die Märkte entsprechend zu analysieren. Deswegen setzen wir auf eine starke und breit aufgestellte IT sowie die entsprechenden quantitativen Systeme und Tools.“

Insgesamt wolle das Unternehmen nicht den gesamten Bauchladen anbieten, sondern spezielle und fokussierte Angabote schaffen, die den Bedürfnissen der Kunden entsprechen. „Natürlich wollen wir individuelle Lösungen generieren. Nichtsdestotrotz ist das Thema Automatisierung für die Prozesse hinter den Lösungen sehr wichtig. So erzeugen wir die gewünschte Skalierbarkeit der Produkte“, so Martin.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.