Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Bewertungsniveau noch nicht ausgereizt: Bankhaus Bauer erhöht Aktien-Positionierung

Bewertungsniveau noch nicht ausgereizt: Bankhaus Bauer erhöht Aktien-Positionierung

Vor dem Hintergrund immer noch niedriger Renditen und möglicher Risiken durch ein steigendes Zinsniveau setzt das Bankhaus Bauer auf eine leicht erhöhte Aktienquote.

„Meiner Meinung nach ist hier das Bewertungsniveau trotz der gestiegenen Märkte noch nicht ganz ausgereizt, allerdings nicht mehr billig“, sagt Thomas Metzger, Leiter Vermögensverwaltung beim Stuttgarter Bankhaus.

Derzeit sind rund 60% des Multi-Asset-Fonds des Hauses in Aktien investiert. Diese Quote sei historisch betrachtet relativ hoch. Allerdings werde seit mehr als zwei Jahren eine Aktienquote von über 50% gefahren.

„Viele Indizes haben aber vor dem Hintergrund der zu erwartenden Steigerung der Unternehmensgewinne sowohl in den USA als auch Europa durchaus noch Spielraum für Kursgewinne im oberen einstelligen Prozentbereich, was die nächsten zwölf Monate betrifft“, so Metzger.

Zukauf von japanischen Aktien

Positiv ist der Privatbanker vor allem für europäische und deutsche Aktien. Dort seien die Bewertungsniveaus im Vergleich zu den US-amerikanischen Dividendentiteln attraktiv. 

„So investieren wir derzeit beispielsweise über 20% des Volumens unseres Multi-Asset-Fonds in DAX-, EuroStoxx50- und deutsche Nebenwerte. Diese Quote hielten wir in den vergangenen Monaten recht konstant. Der Anteil deutscher Aktien wurde zuletzt im Dezember allerdings in Kombination mit einem leichten Zukauf japanischer Titel, welche insgesamt rund 7% des Fonds ausmachen, nochmals etwas erhöht.“

Grundsätzlich spreche aber der sowohl dies- als auch jenseits des Atlantiks insgesamt gut laufende Konjunkturmotor für die Assetklasse Aktien.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.