Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Billig aber nicht ohne Risiko: Ist die Deutsche Bank eine Value-Falle?

Billig aber nicht ohne Risiko: Ist die Deutsche Bank eine Value-Falle?

Der Deutschen Bank fehlt es an Zahlungsfähigkeit und könnte vermutlicht Assets verkaufen oder mehr Kapital von den Aktionären erheben, um seine mögliche Strafe von rund €12,5 Milliarden an die US-Justiz zu begleichen.

Das schreibt Michael Clements, Fondsmanager des €881 Millionen großen OYSTER European Opportunities-Fonds, in einem Investment-Update.

Die Deutsche Bank sei überspült mit Liquidität, müsste aber für die Strafzahlung Kapital in Höhe von über €5 Milliarden einsammeln. „Würden Investoren bereit sein, so viel Kapital bereit zu stellen? Das Management muss jetzt einen glaubhafter Plan liefern, der auch Anlagenabgänge beinhaltet“, sagt Clements.

Billig aber Value-Falle?

Das Problem der Deutschen Bank sei, das die größte deutsche Bank kein Kerngeschäft habe, auf das man sich fokussieren könne. UBS und Credit Suisse hätten beispielsweise ihre Wealth-Management-Franchises and Barclay habe sein Retail Banking.

„Die Deutsche Bank hat ein großes und hochqualitätives Asset Management, dieses muss aber eventuell verkauft werden oder als IPO an den Aktienmarkt gebracht werden“, so Clements.

Für die krisengeschüttelte Bank, die rund 50% ihres Aktienwertes innerhalb des laufenden Jahres verloren hat und derzeit der schwächste Wert im deutschen Aktienindex DAX ist, sei es zentral, sein Business zu restrukturieren. „Das werde unserer Meinung nach aber sehr lange dauern. Zweifelsfrei ist die Deutsche Bank derzeit günstig, könnte aber auch zur Value-Falle werden.“

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Ähnliche Fondsmanager

Michael Clements
Michael Clements
107/270 in Aktien - Europa (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 22,76%
Unterwegs mit der Community
  • Patricia Gasiorowska besucht Maria Spanner von Ariqon in Wien

    Patricia Gasiorowska besucht Maria Spanner von Ariqon in Wien

  • Vermögensverwalter Roundtable im Citywire HQ, München

    Vermögensverwalter Roundtable im Citywire HQ, München

  • Citywire Deutschland 2016

    Citywire Deutschland 2016

  • Citywire Deutschland 2016

    Citywire Deutschland 2016

  • Citywire Fußball Turnier 2016

    Citywire Fußball Turnier 2016

  • Stefan Sealey tauscht sich mit Tobias Ueffing von Allianz Global Investors aus

    Stefan Sealey tauscht sich mit Tobias Ueffing von Allianz Global Investors aus

  • Wiesn-Treffen mit Katharina Ehrhardt von W&W

    Wiesn-Treffen mit Katharina Ehrhardt von W&W

  • Talabfahrt mit Thomas Metzger von Bankhaus Bauer

    Talabfahrt mit Thomas Metzger von Bankhaus Bauer

  • Das Citywire München Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme

    Das Citywire München Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme

  • Citywire Deutschland 2016

    Citywire Deutschland 2016

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Citywire vs. Sauren 2015

    Citywire vs. Sauren 2015

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Elisa Morettini zum Mittagsessen mit W&W AM

    Elisa Morettini zum Mittagsessen mit W&W AM

  • Elisa Morettini in Wien mit Marcus Klug, von Bundespensionskasse AG

    Elisa Morettini in Wien mit Marcus Klug, von Bundespensionskasse AG

  • Citywire Deutschland 2014

    Citywire Deutschland 2014

  • Citywire Deutschland 2014

    Citywire Deutschland 2014