Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Björn Borchers über gestiegenes Interesse an Volatilitäts-Strategien und Fonds-Zuflüsse

Björn Borchers über gestiegenes Interesse an Volatilitäts-Strategien und Fonds-Zuflüsse

Wegen der Nicht-Korrelation zum Aktien- beziehungsweise vor allem dem Rentenmarkt und der Suche nach Alternativen in schwankungsreichen Märkten rückten Volatilitäts-Strategien in den Fokus der Anleger.

„Der Trend hin zu Volatilitätsstrategien nimmt seit Jahresstart deutlich an Fahrt auf. Anleger suchen nach Alternativen und finden diese bei Volatilitätsstrategien. Es wird immer wichtiger für Investoren, ihr Portfolio abzusichern und defensiv aufzustellen“, sagt Björn Borchers, Fondsmanager bei Warburg Invest, im Gespräch mit Citywire Deutschland.

Gestiegenes Interesse spürt Borchers auch bei seinem eigenen Fonds, dem Warburg Defensiv. Dieser sammelte im laufenden Jahr mehr als €30 Millionen neue Gelder ein und hat nun Assets in Höhe von über €130 Millionen.

„In unserem Volatilitäts-Fonds möchten wir die Volatilitätsprämie bei Aktien via Optionen und Futures vereinnahmen. Dabei sind wir global aktiv. Derzeit allokieren wir allerdings aufgrund der höheren Aktivität eher in Europa als den USA“, erklärt Borchers.

Als Basis werden kurzfristige Calls und Puts verkauft, um attraktive Optionsprämien zu vereinnahmen und die sogenannte Volatilitätsrisikoprämie zu realisieren. Darüber hinaus werden auch marktneutrale Strategien über Long- und Short-Positionen in Optionen opportunistisch implementiert.

„Der taktische Einsatz von Optionsstrategien erfolgt auf Basis eines dualen Entscheidungsprozesses, der eine systematische und regelgebundene Bewertung für die Attraktivität der einzelnen Anlageklassen mit einer opportunistischen Komponente kombiniert“, so Borchers.

Aktuell sei vor allem Italien und der italienische Index FTSE MIB aus Volatilitätssicht gegenüber dem EuroStoxx 50 sehr interessant. „Die optionsspezifischen Kennzahlen zeigen eine relative Attraktivität bei einer im Vergleich zu anderen europäischen Indizes deutlich höheren Prämie. Im Gegenzug sind die Risikokennzahlen nicht auffällig hoch.“

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Ähnliche Fondsmanager

Dr. Björn Borchers
Dr. Björn Borchers
2/24 in Alt UCITS - Volatilitätshandel (Performance über 1 Jahr) Durchschnittliche Fondsperformance: 2,69%