BMO Global Asset Management erweitert seine Palette an veranwortungsvollen nachhaltigen Produkten um einen Euro-Unternehmensanleihe-Fonds für institutionelle und private Anleger, da die Nachfrage nach ESG-fokussierten Investments weiter steige.

Der neue BMO Responsible Euro Corporate Bond Fonds wird von Andrew Brown und Rebecca Seabrook verwaltet, die aktuell ein Citywire-Rating von + hält.

Das Duo investiert in Euro-Anleihen mit Investment-Grade-Rating von Unternehmen, die einen positiven Beitrag für die Gesellschaft leisten, praktische Maßnahmen zur Verbesserung der Umwelt ergreifen, nachhaltige Entwicklung vorantreiben und transparent und offen in der Berichterstattung über ihre Geschäftstätigkeit agieren.

Hierbei werden die Manager von Spezialisten unterstützt, darunter das Team für Governance und Nachhaltige Investments (GSI) sowie dem Beirat für verantwortungsvolle Investments (RIAC) bei BMO Global AM. Der Fonds hat bisher ein Volumen von €45,2 Millionen erreicht.

„Er wird nach dem gleichen Ansatz verwaltet wie unser bestehender Responsible Sterling Bond Fonds. Das Team konzentriert sich dabei auf aktives Kreditmanagement mit dem Ziel, risikoadjustierte Renditen über den gesamten Marktzyklus hinweg zu berücksichtigen und ESG-Kriterien zu beachten“, so Brown.