Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Carmignacs Fixed-Income-Chefin rät dazu, Hochzinsanleihen abzubauen

Carmignacs Fixed-Income-Chefin rät dazu, Hochzinsanleihen abzubauen

Rose Ouahba, Teamleiterin Fixed Income beim französischen Asset Manager Carmignac, rät Anlegern dazu, Hochzinsanleihen in den USA und Europa abzubauen und Gewinne mitzunehmen.

„Wir raten, Gewinne bei High-Yield-Anleihen in den USA und Europa mitzunehmen und sind der Ansicht, dass die Spreads zu eng sind und sich das Risiko nicht mehr auszahlt“, so Ouahba in einem aktuellen Marktkommentar.

Hintergrund dafür wären zum einen die strengeren Vorschriften für Banken unter anderem in Bezug auf die Art der Anlagen, die sie halten dürfen. Diese hätten laut Ouahba zu einem deutlichen Anstieg des Liquiditätsrisikos geführt. Zum anderen wäre es wichtig, im aktuellen Marktumfeld das Portfolio gegen potenzielle Zinsanhebungen in Europa abzusichern.

„Dies betrifft die gesamte Anlageklasse der Anleihen, insbesondere diejenigen Marktsektoren, die kurzfristig agierende Investoren auf der Suche nach Rendite angezogen haben“, so Ouahba.

Zwar beschloss die EZB am gestrigen 20. Juli 2017, den Leitzins auf dem Rekordtief von 0,0% zu belassen, aber Quahba betont: „In diesem Jahr wird jedoch deutlich, dass die Zinssätze in Kerneuropa nicht die soliden Fundamentaldaten der europäischen Volkswirtschaften widerspiegeln und die EZB der amerikanischen Notenbank auf dem Weg zur Normalisierung der Geldpolitik folgen müsste.“

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.