Der Mitgründer und CEO von Sycomore Asset Management, Laurent Deltour, ist von seinem Amt zurückgetreten. Auf einer Aktionärsversammlung hat er seinen Ruhestand angekündigt. 

An seiner Stelle wird Emeric Préaubert, Co-Head of Portfolio Management, die Position des Vorsitzenden als erster in einem neuen rollierenden System übernehmen. Neben Préaubert werden die Gründungspartner Christine Kolb und Cyril Charlot, der mit einem Citywire-Rating von AA bewertet ist, die französische Gruppe leiten.

Kolb, Head of Business Development, kündigte nach dem Ausscheiden eine neue Richtung für das Unternehmen an, da die französische Fonds-Boutique nun noch verstärkter eine wirtschaftethische Firmenpolitik anstrebe und Transparenz über die Auswirkungen von Investitionen schaffe.

Nach seinem Ausscheiden wird Deltour Direktor von Sycomore AM bleiben und seine Arbeit in der Stiftung des Unternehmens fortsetzen.

„In den letzten 17 Jahren ist das von Sycomore AM verwaltete Vermögen stetig gewachsen und ich bin zuversichtlich, dass sie in den nächsten 17 Jahren ein ähnliches Wachstum verzeichnen werden. Unser bahnbrechender Ansatz für verantwortungsvolles Investieren, der vor zehn Jahren begonnen wurde, bedeutet, dass Sycomore AM alles Nötige hat, um eine Referenz auf dem europäischen SRI-Markt zu werden“, so Deltour. 

Sycomore AM wurde im Jahr 2001 gegründet und ist für seine verantwortungsbewusste Investitionsexpertise bekannt. Das Unternehmen verwaltet ein Vermögen von derzeit €8 Milliarden.