Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Christoph Bruns: Ölpreis steigt 2017 über $70

Christoph Bruns: Ölpreis steigt 2017 über $70

Auch nach der jüngsten Abwärtsbewegung des Ölpreises sieht Christoph Bruns, Fondsmanager bei Loys AG, die Ölpreis-Rallye nicht beendet und sucht nach weiteren angeschlagenen Titeln im Sektor, die attraktive Bewertungen aufweisen.

Seit Anfang des Jahres hat Bruns den gesamten Energie-Anteil in seinem Fonds von 10% bis 15% ausgebaut. Der Anstieg des Ölpreises seit dem Zwölfjahres-Tief im vergangenen Februar hat der Performance seines €384 Millionen LOYS Sicav - LOYS Global-Fonds geholfen. Seit Jahresbeginn konnte der Fonds um 2,8% auf Euro-Basis zulegen. Sein Vergleichsindex, der MSCI World Index, stieg indessen nur um 1,8%.

„Es verbessern sich die ökonomischen Zahlen zugunsten des Ölpreises. Für das kommende Jahr erwarten wir vor diesem Hintergrund Ölpreise von 70 bis 90 Dollar“, so Bruns zur Entwicklung des Marktes, der von einem Überangebot geprägt ist. Derzeit liegt der Ölpreis unter $50 pro Barrel. Der Preis hatte Anfang Juni seinen Höchstpunkt für die erste Jahreshälfte bei $50,6.

Bauen auf BP

Interessant findet Bruns derzeit vor allem Öl-Zulieferer, deren Wert als Folge eines kurzfristigen Preisdrucks vorübergehend fallen könnte. Perspektivisch seien Firmen wie Technip, John Wood, Petrofac oder Schoeller Bleckmann interessant.

Die größte Position in seinem Fonds ist der internationale Ölriese BP, der mittlerweile fast 8% des gesamten Portfolios ausmacht. Zu anderen Öl-Positionen gehören die russischen Energiekonzerne Gazprom und Lukoil. Durch seine Gewichtung in BP ist Bruns zudem indirekt an Russlands größtem Ölförderer Rosneft beteiligt. Der staatliche Konzern gehört zu 20% BP.  

„Mit Investitionen in Öl setzen wir gleichzeitig auf den Aufschwung der Emerging Markets und auf Titel, die sonst von Anlegern übersehen werden“, erklärt Bruns.  

Japan als beste Investitionschance

Der bekannte deutsche Value-Experte, der in den USA arbeitet und wohnt, sieht die attraktivsten Bewertungen derzeit in Asien. Basierend auf seiner Erwartung, dass der Yen in den kommenden Monaten an Wert verlieren wird, sieht er besonders gutes Potenzial für den japanischen Aktienmarkt und ist zu 15% dort investiert. Seine Position macht damit im Fonds die zweitgrößte Länderallokation hinter Deutschland aus. In seinem kleineren Fonds, dem LOYS Global MH, liegt die Japan-Quote sogar bei 20%.

„Die japanische Börse sehen wir als eine der besten Investitionschancen. Die Bewertungen sehen nach der Yen-Aufwertung am attraktivsten aus, sollte sich das Management der Unternehmen verbessern, können wir leicht von einer Verdopplung der Börse ausgehen“, so der Fondsmanager.

Die Börse in Tokio leidet unter einer Aufwertung des Yen, da damit japanische Exporte teurer werden. Im Juli sind die japanischen Exporte um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gesunken. Vor allem hat das Brexit-Votum im Juni viele Anleger in den Yen als sichere Währung getrieben. Vor seinem  Hintergrund einer lockeren Geldpolitik der Bank of Japan, sollte sich der Trend nun bald wieder kehren, so der Fondsmanager.

„Seit Jahresbeginn haben wir die Position in Chiyoda Corp in Japan wegen attraktiver Bewertungen nach der Yen-Aufwertung aufgestockt“, sagt Bruns mit Bezug auf die Energie-Firma, die darauf spezialisiert ist, Erdgas zu verflüssigen.

Während Bruns besonders Industrie-Titel in Japan für interessant hält, hält er sich von Banken-Titeln fern. Darunter nennt er Namen wie den Chemie-Hersteller Toagosei oder den Klebstoffen-Hersteller Lintec.

„Industrietitel werden in den kommenden Jahren viel mehr von Anlegern gekauft werden als Banken, bei denen es deutlich an Transparenz mangelt“, erklärt er.

Über die vergangenen drei Jahre konnte der Loys Global-Fonds eine Rendite von 29,8% erzielen. Seine Benchmark stieg vergleichsweise um 47%.

 

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Ähnliche Fondsmanager

Christoph Bruns
Christoph Bruns
118/457 in Aktien - Global (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 35,50%
Unterwegs mit der Community
  • Citywire Deutschland 2017

    Citywire Deutschland 2017

  • Citywire Deutschland 2017

    Citywire Deutschland 2017

  • Citywire vs Sauren 2017

    Citywire vs Sauren 2017

  • Patricia Gasiorowska besucht Maria Spanner von Ariqon in Wien

    Patricia Gasiorowska besucht Maria Spanner von Ariqon in Wien

  • Vermögensverwalter Roundtable im Citywire HQ, München

    Vermögensverwalter Roundtable im Citywire HQ, München

  • Stefan Sealey tauscht sich mit Tobias Ueffing von Allianz Global Investors aus

    Stefan Sealey tauscht sich mit Tobias Ueffing von Allianz Global Investors aus

  • Im Austausch mit Bernhard Spittaler in Salzburg

    Im Austausch mit Bernhard Spittaler in Salzburg

  • Talabfahrt mit Thomas Metzger von Bankhaus Bauer

    Talabfahrt mit Thomas Metzger von Bankhaus Bauer

  • Das Citywire München Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme

    Das Citywire München Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme

  • Citywire Deutschland 2016

    Citywire Deutschland 2016

  • Wiesn-Treffen mit Katharina Ehrhardt von W&W

    Wiesn-Treffen mit Katharina Ehrhardt von W&W

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Citywire vs. Sauren 2015

    Citywire vs. Sauren 2015

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Elisa Morettini zum Mittagsessen mit W&W AM

    Elisa Morettini zum Mittagsessen mit W&W AM

  • Elisa Morettini in Wien mit Marcus Klug, von Bundespensionskasse AG

    Elisa Morettini in Wien mit Marcus Klug, von Bundespensionskasse AG

  • Citywire Deutschland 2014

    Citywire Deutschland 2014