Die Deutsche AM öffnet den DWS Aktien Strategie Deutschland-Fonds von Star Manager Tim Albrecht am 17. Juli wieder für Neuanlagen.

Die Anteilsausgabe war am 18. März 2016 vorübergehend eingestellt worden. Damit sollte die Anlagestrategie des Fonds aufrechterhalten werden. Der Fonds war an seine Kapazitätsgrenze gestoßen.

„Wir sind froh, unseren Anlegern dieses erfolgreiche Fondskonzept wieder anbieten zu können. Die vorübergehende Einstellung der Anteilsausgabe war die richtige Entscheidung. Wir konnten die gewohnte Produktqualität aufrechterhalten und haben nun mehr als ausreichend Anlagekapazität, um den Fonds wieder anbieten zu können“, so Albrecht, der mit einem Citywire-Rating von AA ausgezeichnet ist.

Zwischen März 2016 und Juni 2017 verlor der Fonds rund €1 Milliarde an Mittel. Ende Mai 2017 lag das Fonds-Volumen bei €2,9 Milliarden. Diese Entwicklung ging einher mit den generellen Mittelabflüssen innerhalb der Assetklasse Aktien Deutschland.

Von Mai 2000 bis Ende Dezember 2016 wurde der Fonds von Henning Gebhardt verwaltet. Seit Gebhardts Weggang zu Berenberg ist Albrecht der verantwortliche Manager des Fonds. 

Unmittelbar nach der Übernahme von Albrecht wurde der Anteil von Nebenwerte-Investments gesenkt und auch Titel aus dem TecDAX reduziert. „Allen voran haben wir Growth-Titel verkauft, die zwar eine hohe Bewertung vorweisen, von ihren fundamentalen Daten aber in den vergangenen Wochen nicht überzeugen konnten oder ihre Prognosen nicht erfüllt haben“, so Albrecht Ende Januar 2017 im Gespräch mit Citywire Deutschland.

Inzwischen ist die Marktkapitalisierung deutscher Nebenwerte, die einen signifikanten Anteil des Portfolios ausmachen, stark gestiegen. Damit habe sich die nötige Liquidität in diesem Sektor verbessert und das Management könne wieder flexibler Aktien mittelständischer Unternehmen handeln. Ende Mai 2017 waren 19,6% in Mid Caps und 2,9% in Small Caps investiert.

Nun liege die Kapazitätsgrenze für den Fonds deutlich über dem derzeitigen Fondsvolumen.

Der Fonds, der 1999 gestartet wurde, erzielte über die vergangenen fünf Jahre bis Ende Mai 2017 eine Wertsteigerung von 164,8% auf Euro-Basis. Der Durchschnitt des Citywire-Sektors Aktien - Deutschland liegt im selben Zeitraum bei 88,9%. Damit belegt der DWS Aktien Strategie Deutschland den zweiten von insgesamt 52 Plätzen des Sektors.