Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Deutsche AM senkt Gebühren für mehrere ETFs

Deutsche AM senkt Gebühren für mehrere ETFs

Die Deutsche Asset Management hat die Gebühren für 28 ETF-Produkte gesenkt, um die Marktanteile im Segment nicht aufgeben zu müssen, da das Geschäftsfeld passiver Produkte immer weiter wächst. Dies hat Citywire Selector, eine Schwesterseite von Citywire Deutschland, in Erfahrung gebracht.

Das Unternehmen hat die jährlichen Pauschalpreise für eine Vielzahl von großen bekannten Produkten gesenkt, inklusive derer, die den MSCI Europa, den MSCI Japan, den MSCI Schwellenländer und den Russell 2000 Index abbilden.

Deutsche AM kündigte die Veränderungen im db-X-trackers-Bereich an, damit diese mit dem zehnjährigen Geburtstag des ETF-Geschäfts in Europa zusammentreffe. Derzeit führt die Deutsche AM 300 Produkte innerhalb des db-X-Trackers-Bereiches und hält etwa €70 Milliarden Asset under Management in Form dieser ETFs.

Im März enthüllte die Deutsche AM eine Reihe von db X-trackers Core Renten-ETFs, um die Produktpalette zu erweitern. Das Unternehmen begründete die Gebührensenkungen als weitere Unterstützung für Kunden im Sinne der kosteneffizienten Passivprodukte.

„Unser Ziel ist es, hoch effiziente und qualitative Indextracker für unsere Kunden bereitzustellen, und als Deutsche AM weitere zehn Jahre führender ETF-Anbieter zu sein“, kommentierte Manooj Mistry, Leiter des passiven Assetmanagements, die Neuerungen.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.