Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Deutsche AM übernimmt Kosten für externe Analysen unter MiFID II

Deutsche AM übernimmt Kosten für externe Analysen unter MiFID II

Die Deutsche Asset Management (Deutsche AM) hat entschieden, die Kosten für externe Analysen und das Research für Fonds unter MiFID II zu übernehmen.

Dadurch sollen die Kunden von Deutsche AM nicht mit zusätzlichen Kosten belastet werden. „Wir sind immer bestrebt, unseren Kunden Planungssicherheit und Transparenz zu bieten. Daher freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass die Deutsche AM die Kosten der externen Analysen übernehmen wird“, so Nicolas Moreau, Head von Deutsche AM und Mitglied des Vorstands der Deutschen Bank, in einer Mitteilung an die Mitarbeiter des Asset Managers.

Der Investmentansatz der Deutschen AM, der auf der Expertise der hauseigenen Anlagestrategen basiere, bleibe unberührt. Auch künftig wolle die Deutsche AM hochwertiges externes Research hinzukaufen, um alle notwendigen Informationen für den Entscheidungsprozess ihrer Fondsmanager zur Verfügung zu stellen. 

Zu diesem Zweck werde das Haus mit seinen Drittanbietern die Preise für Research verhandeln, genauso wie der Gesamtmarkt es tun werde.

Die Deutsche AM verwaltet nach eigenen Angaben zum Ende Juni 2017 ein Vermögen von rund €711 Milliarden.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.