Der Asset Manager DWS erweitert seine Produktpalette der Xtrackers um vier neue ESG-Strategien. Die vier neuen ETFs bilden die Entwicklung von Indizes auf den globalen, US-amerikanischen, japanischen und europäischen Aktienmarkt ab, die nach ESG-Kriterien zusammengestellt wurden.

„Nachhaltigkeit ist einer unserer wichtigsten Werte - wir wollen nicht nur auf die Nachfrage nach verantwortungsvollen Investments reagieren, sondern sie auch aktiv fördern“, so Petra Pflaum, Chefin der DWS für nachhaltige Anlagen. Bisher verwaltet die DWS unter ESG-Apekten Asset in Höhe von über €20 Milliarden, darunter sieben nachhaltige Fonds.

Die abgebildeten Indizes gehören zur MSCI ESG Leaders Low Carbon Ex Tobacco Involvement 5% Indexserie und verwenden Filter, die auf dem MSCI-ESG-Research basieren. Dadurch werde sichergestellt, dass die einbezogenen Unternehmen strengen Anforderungen an ESG-Kriterien und niedrige CO2-Emissionen genügen.

Die DWS integriert ESG-Faktoren in den gesamten Entscheidungsprozess über Investments in liquide und illiquide Produkte. Die neuen Xtrackers ESG Aktien ETFs ergänzen den bestehenden Xtrackers II ESG EUR Corporate Bond UCITS ETF, der ebenfalls auf einem umfassenden MSCI-Screening- Prozess basiert.

Zudem habe die DWS zum Anfang des Jahres zwei ihrer aktiv gemanagten Fonds in ESG-Fonds umgewandelt, indem sie die firmeninternen Mindeststandards für ESG-Investitionen übernommen hat. Der Fonds Multi Opportunities III wurde in DWS ESG Multi Asset Dynamic umbenannt, während der Deutsche Invest I Euro Bonds (Short) jetzt unter den Namen Deutsche Invest I ESG Euro Bonds (Short) firmiert.