Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Ethenea: Bundesanleihen könnten 2018 wieder interessant werden

Ethenea: Bundesanleihen könnten 2018 wieder interessant werden

Thomas Herbert, Head of Portfolio Management bei Ethenea, sieht im späteren Jahresverlauf 2018 bei steigender Inflation, strafferer Geldpolitik und schwächeren Wachstumsaussichten Bundesanleihen bei einem Zins ab 70 Basispunkten vorübergehend als attraktives Investment an.

Deswegen seien eine flexible Anlagestrategie und die Möglichkeit, auch Währungen und Edelmetalle zur Diversifikation einzusetzen, echte Trumpfkarten.

„Ebenso wichtig ist eine jederzeit hohe Liquidität des Portfolios, die eine schnelle taktische Anpassung an sich verändernde Rahmenbedingungen erlaubt“, betont Herbert.

Bei der aktuellen robusten wirtschaftlichen Entwicklung stünden jedoch die globalen Aktienmärkte vor den Anleihemärkten. Bei Anleihe-Anlegern herrsche allerdings eine gewisse Sorge hinsichtlich steigender Inflation, die als Risiko nicht unbegründet scheine.

„Unternehmensanleihen sollten sich in diesem Umfeld, zumindest im ersten Halbjahr, ebenfalls ordentlich entwickeln. Die Risikoprämien sind hier allerdings bereits deutlich geschrumpft, sodass wir weiterhin eher Gewinne mitnehmen“, so Herbert.

Insbesondere wenn im Laufe des Jahres tatsächlich Bewegung in die Inflationszahlen komme, dürfte es für Anleihen aller Couleur temporär schwierig werden mit Aktien mitzuhalten. 

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.