Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Ex-Deutsche-AM-Trio erhöht in neuer Londoner Boutique japanische Banken

Ex-Deutsche-AM-Trio erhöht in neuer Londoner Boutique japanische Banken

Weil japanische Großbanken weiterhin günstig bewertet sind, starke Balance Sheets vorweisen und vom Zinsanstieg in den USA profitieren, erhöht die Londoner Fonds-Boutique Eikoh Research Investment Management seine Positionierung bei japanischen Großbanken im Alma Eikoh Japan Large Cap Equity-Fonds.

Der Fonds, der im Juni 2012 in Kooperation mit Alma Capital gestartet wurde, wird von James PulsfordKarl Hammond und Sara Gardiner-Hill verwaltet. Das Trio arbeitete jahrelang bei Deutsche Asset Management und verwaltete dort ebenfalls Japan-Fonds. Pulsford beispielsweise blickt auf 27 Jahre als Fondsmanager bei Deutsche AM zurück.

Das Trio hat in den vergangenen Wochen vor allem Chancen bei japanischen Bankaktien genutzt und diese aufgestockt. Derzeit sind 13,7% in japanische Banken investiert. Im Dezember 2016 waren es noch 11,7%. Derzeit sind die zwei größten Fonds-Positionen japanische Großbanken.

„Viele der japanischen Großbanken haben einen Großteil ihrer Geschäfte in den USA und profitieren daher von den steigenden US-Zinsen. Zudem starten japanische Banken derzeit vermehrt mit dem Rückkauf eigener Aktien. Das treibt die Kurse und auch das Potential für solche Buybacks ist noch sehr hoch“, sagt Gardiner-Hill im Gespräch mit Citywire Deutschland.

Ein Grund für die vermehrten Aktienrückkäufe sind die großen Cash-Reserven japanischer Unternehmen. „Japanische Firmen horten das meiste Cash weltweit und können deswegen viel investieren und auch Dividenden erhöhen. Im Vergleich dazu ist der japanische Markt vom KGV her immer noch sehr günstig bewertet.“

Der Alma Eikoh Japan Large Cap Equity-Fonds erzielte in den vergangenen zwölf Monaten bis Ende Februar 2017 eine Wertsteigerung von 30,2% auf Euro-Basis. Der Durchschnitt des Citywire-Sektors japanische Aktien liegt im selben Zeitraum bei 22,9%. Mit dieser Performance belegt der Fonds den 15. von insgesamt 102 Plätzen dieses Sektors.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Ähnliche Fondsmanager

James Pulsford
James Pulsford
37/101 in Aktien - Japan (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 20,32%
Karl Hammond
Karl Hammond
39/101 in Aktien - Japan (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 20,32%
Sara Gardiner-Hill
Sara Gardiner-Hill
38/101 in Aktien - Japan (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 20,32%