Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Frank Fischer halbiert Investments in Italien

Frank Fischer halbiert Investments in Italien

Der Value-Manager Frank Fischer hat in seinem Prima Globale Werte-Fonds seine Italien-Position im Vorfeld des Renzi-Referendums signifikant abgebaut und nahezu halbiert. Das gab Fischer auf Nachfrage von Citywire Deutschland in einer Telefonkonferenz für Investoren bekannt.

Im Oktober dieses Jahres waren noch rund 15% des Portfolios in italienische Titel investiert. Aktuell sind es nur noch rund 8%. „Wir haben Gewinne bei diversen italienischen Firmen mitgenommen und hatten auf größere Marktverwerfungen nach dem Referendum gehofft, um bei verschiedenen Italien-Titeln nachzukaufen“, so Fischer.

Da keine größeren Verwerfungen eintrafen, hält Fischer im Prima Globale Werte-Fonds derzeit eine höhere Cash-Position, die durch den Abbau der Italien-Positionen zustande gekommen ist. Unter anderem wurden die Positionen bei der italienischen Holding Exor sowie dem italienischen Technologie- und Rüstungsunternehmen Leonardo-Finmeccanica abgebaut.

„Aktuell sind die Bewertungen nicht so attraktiv, dass wir in Italien unsere Positionen erhöhen würden. Deswegen warten wir die nächste Marktübertreibung ab“, sagt Fischer.

Wodurch diese ausgelöst werden könnte, ist noch fraglich. Allerdings könne die Situation in Italien die Eurozone zum Knacken bringen. „Das Referendum von Matteo Renzi hat gezeigt, dass man in Italien mit Europa-freundlicher Politik keine Wahl mehr gewinnen kann.“

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Ähnliche Fondsmanager

Frank Fischer
Frank Fischer
27/283 in Mischfonds - Flexibel EUR (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 12,27%