Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Gold, Silber und kurzlaufende Investments: Vermögensverwalter diskutieren Anlagefavoriten für 2018

Das neue Jahr hält durchaus auch neue Investments bereit - doch welche Assetklasse ist für 2018 möglicherweise ein Favorit?

Das Jahr 2018 ist nur wenige Tage alt und mit dem Start von MiFID II ist es für die Branche der Vermögensverwalter sicherlich ein spannendes. Doch zwischen all den regulatorischen Neuerungen und der steigenden Kontrolle durch die Aufsicht sollte das Investieren nicht vernachlässigt werden.

Welche vielversprechenden Investmentmöglichkeiten ergeben sich in diesem Jahr und welche Assetklassen spielen hierbei ein Rolle? Im Folgenden geben zwei Vermögensverwalter einen Einblick bezüglich der Anlagefavoriten in 2018.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Rainer Beckmann

Ficon - Börsebius Invest

„Der Goldpreis hat zwar rund 10% seit dem Jahresbeginn 2017 zulegen können, spiegelt jedoch für mich bei weitem nicht das Potential wider, was er in Wirklichkeit besitzt. Deshalb setze ich speziell auf die beiden Edelmetalle Gold und Silber im Jahre 2018 als meine Favoriten. Dabei ändert sich in unserer Grundeinstellung gegenüber diesem Jahr nichts. Gold und auch Silber gehören für uns zu einem festen Depotbestandteil.“

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

„Speziell das Gold hat einen festen Bestandteil in all unseren Kundendepots. Je nach Risikoneigung haben die Mandanten einen Anteil von 5 bis 15% des Gesamtdepotwertes. Unter etwas spekulativeren Gesichtspunkten findet aber auch physisch lieferbares Silber in Form von ETCs oder als vermeintlicher Silberlieferant in Form der Aktie Wheaton Precious Metals Zugang zu den Depots. Silber hat für uns ein wesentlich höheres Erholungspotential, da es zu einem sehr großen Anteil verbraucht wird, und damit die Silberlagerstätten in relativ kurzer Zeit aufgebraucht worden sein werden. Man spricht hier von rund zehn bis 15 Jahren. Dies wird unweigerlich zu Kurserholungen von derzeit circa $17 pro Feinunze zu Preisen von über $50 führen, wobei Experten auch dreistellige Kurse in nicht mehr allzu weiter Ferne als absolut möglich erachten.“

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Bernd Junginger

SVA Vermögensverwaltung Stuttgart

„Aufgrund der quasi verschwundenen Zinsen sind für uns sind im Jahr 2018 kurzlaufende (maximal sechs Monate) und sehr defensive (Deep-)Discount- sowie zeitpunktabhängig Reverse-Bonus-Zertifikate mit dem DAX als Basiswert eine unverzichtbare Anlageklasse. Mit einer schlauen Kombination und entsprechender Gewichtung kann innerhalb einer großen Bandbreite eine attraktive Rendite erzielt werden.“

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

„Diese ‚Zinsersatzgeschäfte‘ erlauben uns, die Liquiditätsanteile in unseren Verwaltungsdepots ertragreich zu bewirtschaften. Insbesondere für Unternehmen und Stiftungen ist diese Strategie in den letzten Monaten zunehmend attraktiv geworden. Wenn ja, in welchem Umfang. Wenn nein, wieso nicht und wieso ändern Sie ihre Haltung für das neue Jahr? Unseren Kunden ist diese ‚Eichhörnchen-Strategie‘ schon seit einiger Zeit bestens bekannt. Die Depotanteile betragen in der Regel zwischen 20% und 40%, bei Stiftungen und Unternehmen teilweise auch deutlich mehr.“

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.