Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Greiff AG knackt €1-Milliarde-Grenze und strebt weiteres Wachstum an

Greiff AG knackt €1-Milliarde-Grenze und strebt weiteres Wachstum an

Die Freiburger Greiff AG hat 13 Jahre nach ihrer Gründung die Marke von €1 Milliarde Assets under Management geknackt. Davon entfallen knapp €450 Millionen auf Dachfonds und über €550 Millionen werden in unterschiedlichen Singlefonds-Strategien verwaltet. 

Die Greiff Capital Management AG hat zum einen Mittelzuflüssen in bestehenden Strategien gesammelt, bereits bestehende Fonds übernommen und zum anderen neue Strategien sowie Spezialfondsmandate gestartet.

So wurde beispielsweise im März 2017 ein UCITS-Fonds mit Headhunter-Analyse aufgelegt oder im März 2016 der Fonds des AAA-Managers Tarek Saffaf übernommen.

Im Zuge der wachsenden Zahlen der Assets under Management hat sich die Greiff AG auch personell breiter aufgestellt. Derzeit beschäftigt der Freiburger Vermögensverwalter 22 Mitarbeiter.

Zum Jahresbeginn wurde außerdem der Vorstand mit zwei neuen Mitgliedern gestärkt und mit Frank Termathe ein neuer Chief Investment Officer ernannt.

„Unser Ziel ist es, durch kontinuierliches Wachstum zu einem der größten bankenunabhängigen Asset Manager in Deutschland zu werden. Das erreicht man nicht nur durch die Steigerung der Assets under Management, sondern vor allem durch eine verlässliche, vertrauensvolle und klare Kommunikation mit seinen Investoren“, so Volker Schilling, CEO der Greiff AG.

So definiert Schilling Wachstum nicht nur durch das verwaltete Volumen, sondern auch durch eine Verbesserung der Qualität, durch motivierte Mitarbeiter, modernste Technik und der Bereitstellung einzigartiger und innovativer Strategien in Investmentfonds.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.