Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Hamburger Fonds-Selektoren setzen auf Alternative Investments zum Ausgleich des Portfolios

2 Kommentare
Hamburger Fonds-Selektoren setzen auf Alternative Investments zum Ausgleich des Portfolios

Ein Drittel der Fonds-Selektoren auf dem Citywire Hamburg Forum 2017 zeigt sich positiv gestimmt für Anlagen in Alternative Investments. Das geht einer Umfrage unter rund 30 Fonds-Selektoren aus Hamburg, Berlin und dem Norden Deutschlands hervor.

Als meistgenannter Grund  hierfür (44%) nannten die Fonds-Selektoren die niedrige Korrelation von Alternativen Investments zu den klassischen Märkten Aktien und Anleihen. Auch die fehlenden Alternativen an diesen Märkten sind mit 28% ein zentraler Punkt für die Allokation in Alternative Investments.

Neben Alternativen Investments ist für die rund 30 anwesenden Hamburger Fonds-Selektoren der europäische Aktienmarkt zentral für ihre Allokation. 46% zeigen sich optimistisch für Aktien aus Europa für die nächsten sechs Monate. Negativ gestimmt sind die Teilnehmer des Citywire Hamburg Forum 2017 hingegen für US-Aktien. Fast 50% der Anwesenden sind hierfür eher skeptisch.

Interessant ist zudem der allgemeine Optimismus bezüglich des Einflusses von politischen Entwicklungen: Dass politische Risiken die Aktienmärkte in den kommenden sechs Monaten beeinflussen sehen lediglich 8% der Fonds-Selektoren.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.