Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Londoner Boutique von Ex-Goldman-Sachs-Managern stellt Multi-Asset-Portfolio robust auf

Londoner Boutique von Ex-Goldman-Sachs-Managern stellt Multi-Asset-Portfolio robust auf

Aufgrund der kleinen aber vorhandenen Möglichkeit eines Wahlsieges von Marine Le Pen in Frankreich und einer veränderten EZB-Politik, sollte Le Pen nicht die Wahlen gewinnen, baut Nabeel Abdoula von der Londoner Boutique Fulcrum Asset Management das Portfolio seines Fulcrum Diversified Absolute Return-Fonds äußerst robust auf.

Der ehemalige Goldman-Sachs-Portfoliomanager verwaltet mit seinem Multi-Asset-Team derzeit rund €3,7 Milliarden. Sein Multi-Asset-Fonds bei Fulcrum, das von drei ehemaligen Goldman-Sachs-Mitarbeitern 2004 gegründet wurde, ist seit dem 1. Februar 2017 als Luxemburger SICAV-Fonds gestartet.

„Wir sichern unseren Absolute-Return-Fonds für alle möglichen Szenarien ab. Zwar ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass Marine Le Pen wirklich die Wahlen in Frankreich gewinnt. Die Konsequenzen, sollte Le Pen trotz allem die Wahlen gewinnen, wären aber umso größer und einschneidender – auch für die Finanzmärkte“, so Abdoula im Gespräch mit Citywire Deutschland.

Aber nicht nur ein möglicher Wahlsieg Le Pens spielt aktuell für Abdoula eine zentrale Rolle für seine Portfolio-Konstruktion: „Neben Le Pen muss man als weitsichtiger Fondsmanager aber vor allem auf die Zeit nach den Frankreich-Wahlen blicken. Derzeit steht Le Pen im Fokus, sollte sie die Wahlen aber nicht gewinnen – wovon viele Experten ausgehen – dann steht ein meiner Meinung nach viel größeres Problem vor der Tür: Die EZB wird dann nämlich die Zinsen entweder anheben oder mit dem Tapering des QE beginnen.“

Deswegen hat Abdoula Investmentpaare gebildet, die seinen Fonds sowohl für einen möglichen Wahlsieg Le Pens als auch für eine Niederlage und eine möglicherweise veränderte EZB-Politik absichern. So Abdoula beispielsweise französische Staatsanleihen geshortet und auf der Long-Seite in deutsche Staatsanleihen investiert. Dieses Investmentpaar wurde unlängst erfolgreich aufgrund der starken Performance aufgelöst.

„Wir werden mit einzelnen Positionen sowohl Gewinne erzielen als auch Verluste machen. Das wissen wir. Unsere Priorität liegt aber darauf, ein robustes Portfolio aufzustellen, das in keinem der möglichen Fälle große Drawdowns erleidet“, so der Fondsmanager.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.