Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

M&G-Manager gewichtet US-Finanzsektor über und sieht Value-Chancen

M&G-Manager gewichtet US-Finanzsektor über und sieht Value-Chancen

Aufgrund einer Schwächung des Finanzssektors durch die Fed-Politik und die Rezession der US-Wirtschaft in diesem Sektor hat Daniel White, Manager des  M&G North American Value-Fonds, bei Finanzwerten nachgekauft und auf ein Übergewicht dieses Sektors erhöht. Mit 17,7% im vergangenen Monat beläuft sich das Übergewicht auf rund drei Prozentpunkte im Vergleich zum S&P 500.

Auch weiterhin sieht White in diesem Sektor Value. „Im Kontrast zu Europa haben US-Banken stabilere Bilanzen, ihre Kredite sind steigenden Zinsen ausgesetzt und es herrscht positives Kreditwachstum - all diese Entwicklungen helfen potentiell bei Ertragswachstum. Außerdem könnte der Sektor von Steuersenkungen und regulatorischen Reformen des Bankensektors profitieren.“

Oberflächlich betrachtet sei der US-Markt derzeit hoch bewertet und in der EU finden sich vergleichsweise billigere Investments. Allerdings blende dies wohl die große Bewertungs-Lücke zwischen Wachstums- und Qualitätsaktien verglichen mit Value-Aktien aus. „Es finden sich nach wie vor attraktive Möglichkeiten im Value-Ende am Markt.“ Auf Buchpreis-Basis handle der Fonds zu einem signifikanten Discount (38%) zum S&P 500 und auf ungefähr dem gleichen Level wie die Bewertung des MSCI Europa.

Der Fokus des M&G North American Value-Fonds liegt auf dem günstigsten Quartil eines jeden Sektors am Aktienmarkt, da sich hier ein großes Potential an Ineffizienzen durch gezieltes Screening aufdecken lasse. Der Fonds konzentriert sich nicht auf bestimmte Sektoren, sondern folgt zugrundeliegend dem angepassten price-to-book-Ansatz (Buchpreis).

Entsprechend ist der kanadisch-österreichische Automobilzulieferer Magna mit 0,8% im Portfolio gewichtet. „Das Unternehmen weise stabile Vorhersagen auf und gleichzeitig einen schwankenen, abwärtslaufenden Aktienkurs. Die scheinbare Trennung von Einnahmen und Aktienpreis ergibt für uns eine durchaus attraktive Investmentmöglichkeit“, erklärt White.

Über einen dreijährigen Zeitraum, bis zum 28. Februar 2017 erreichte der €586-Millionen-Fonds eine Performance von 68,5% und outperformte die Benchmark um 10,5 Prozentpunkte, im Citywire-Sektor Aktien Nordamerika.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Ähnliche Fondsmanager

Daniel White
Daniel White
58/211 in Aktien - US Aktien (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 27,89%