Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Nach 20 Jahren: Nestor-Managerin gibt Fonds ab und verlässt Branche

Nach 20 Jahren: Nestor-Managerin gibt Fonds ab und verlässt Branche

Zum 1. April 2017 gibt Anna Ho das Fondsmanagement des Nestor China-Fonds nach rund 16 Jahren ab. Auch der Nestor Fernost-Fonds wird in Zukunft von Florian Weidinger gemanagt, wie das Unternehmen bekanntgab.

Ho, die sich nach über zwanzig Jahren in der Finanzbranche neuen Aufgaben widme, verlasse demnach das Unternehmen und die Branche. Die beiden Asien-Strategien werden nach dem Abgang von Ho strategisch umgestellt.

Die Anlagestrategie mitsamt thematischem Ansatz und Fokus auf Small Caps bleibe grundsätzlich erhalten. Jedoch werde eine deutlichere Abgrenzung zwischen den beiden Fonds durch individuelle Anpassungen stattfinden. Im Nestor Fernost-Fonds werde etwa der China-Anteil verringert und ein Fokus auf die Regionen verstärkt, um von lukrativen Regionen in Asien zu profitieren.

Weidinger, CEO und CIO bei Hansabay, gründete die regulierte Fondsmanagementgesellschaft in Singapur vor etwa sechs Jahren. Das Unternehmen betreue mehrere internationale Investmentstrategien. Die Verantwortung des Fondsmanagements werde nun auf Hansabay übertragen und von Singapur aus geleitet.

„Wir sehen, unabhängig vom Gesamtmarktumfeld, eine exzellente langfristige Anlagemöglichkeit vor allem in mittelständischen Unternehmen. Diese bedienen unter anderem die steigende Nachfrage nach mehr und immer höherwertigen Nachrungsmitteln“, betont Weidinger. Auch Konsumgüter wie Kühlschränke und Investitionsgüter rund um Infrastruktur in den wachsenden Städten seien ein großes Thema.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.