Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Netfonds: Die Volumen-Gewinner und -Verlierer im Juli

Der Juli 2017 zeichnete sich vor allem durch Zuflüsse aus. Unter den Top-Zuflüssen sind viele defensive Fonds. Die größten Abflüsse erlitten hingegen deutsche Flaggschiffe.

Rene Delrieux - Netfonds

Unbeständig! Im Vormonat Juni gab es noch einen klaren Trend zugunsten von Boutiquenfonds. Diese legten auch im Juli weiter zu, allen voran der Value Opportunity und Deutscher Stiftungsfonds, doch ansonsten war der Juli sehr wechselhaft. Neben Klassikern, wie dem Multiple Opportunities aus dem Hause Flossbach von Storch und dem DJE Zins & Dividende, war das sonstige Gewinnerfeld sehr vielfältig.

Zulegen konnten defensive Rentenfonds wie der ASSET Defensive Opportunities, Value-Fonds wie der IP White, aber auch Themenfonds wie der Pictet Megatrend Selection oder BlackRock World Mining Fund.

Niederschlag gab es einmal mehr für den ETHNA-Aktiv, der erneut die Liste der Abflüsse anführte, gefolgt vom DWS Concept Kaldemorgen. Die Abflüsse beim Fonds von Klaus Kaldemorgen waren jedoch keineswegs hoch und resultierten vermutlich eher aus einzelnen taktischen Entscheidungen. Generell war bereits ab der zweiten Platz kein Trend mehr zu erkennen und die Summe der Abflüssen im Juli war deutlich unter dem monatlichen Durchschnitt.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Rene Delrieux - Netfonds

Unbeständig! Im Vormonat Juni gab es noch einen klaren Trend zugunsten von Boutiquenfonds. Diese legten auch im Juli weiter zu, allen voran der Value Opportunity und Deutscher Stiftungsfonds, doch ansonsten war der Juli sehr wechselhaft. Neben Klassikern, wie dem Multiple Opportunities aus dem Hause Flossbach von Storch und dem DJE Zins & Dividende, war das sonstige Gewinnerfeld sehr vielfältig.

Zulegen konnten defensive Rentenfonds wie der ASSET Defensive Opportunities, Value-Fonds wie der IP White, aber auch Themenfonds wie der Pictet Megatrend Selection oder BlackRock World Mining Fund.

Niederschlag gab es einmal mehr für den ETHNA-Aktiv, der erneut die Liste der Abflüsse anführte, gefolgt vom DWS Concept Kaldemorgen. Die Abflüsse beim Fonds von Klaus Kaldemorgen waren jedoch keineswegs hoch und resultierten vermutlich eher aus einzelnen taktischen Entscheidungen. Generell war bereits ab der zweiten Platz kein Trend mehr zu erkennen und die Summe der Abflüssen im Juli war deutlich unter dem monatlichen Durchschnitt.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Die Top 5 Fonds-Zuflüsse:

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Die Worst 5 Fonds-Abflüsse:

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.