Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Sauren-Gipfel: Fonds-Legenden blicken skeptisch in die Zukunft

Sauren-Gipfel: Fonds-Legenden blicken skeptisch in die Zukunft

In unsicheren Zeiten ist nur eines sicher: Die Unsicherheit. Zu diesem Schluss kamen die vier Star-Fondsmanager Klaus Kaldemorgen, Bert Flossbach, Peter E. Huber und Bernd Ondruch. Alle vier glauben unisono an ein sehr schwieriges und sehr volatiles Jahr für Aktien und Anleihen.

Chancen gebe es allerdings auch. So würden Hochzinsanleihen und ausgewählte defensive Aktientitel positive Erträge generieren. „Hochzinsanleihen sind eine attraktive Alternative zu Aktien. Für mich sind Hochzinsanleihen eine willkommene Gelegenheit“, so Kaldemorgen.

Bei Anleihen setzt Huber auf große Gesellschaften und stockt seine Anteile bei beispielsweise Glencore und AngloAmerican auf. Diese werden auf Jahre eine gewisse Rendite sichern. Der für seine Gold-Investments bekannte Flossbach hingegen setzt lieber auf Anleihen von „guten Goldminen“. Diese haben eine Rendite von 6% und durchaus stabile Zukunftsaussichten.

Kernfrage: Wie hoch fällt Währungs-Abwertung in China aus?

Entgegen der Meinung der anderen drei Fonds-Legenden, sieht Peter E. Huber von StarCapital den chinesischen Markt als erfolgversprechendste Alternative.

„Für mich ist Asien noch immer die bevorzugte Region auf eine Sicht von zehn Jahren. Dort bieten sich die größten Wachstumsmöglichkeiten“, so Huber. Dem widerspricht Ondruch deutlich: „Zum ersten Mal seit 2009 ist nicht mehr Europa das Zentrum der Krise. Jetzt ist es China.“

Eine Kernfrage im Land der Mitte sei, wie hoch die Währungs-Abwertung in China ausfallen werde. Flossbach gab eine Schätzung von einer Abwertung von 5 bis 10% ab. Dies werde auch den deutschen Aktienmarkt treffen. Nicken von allen Plätzen.

„China muss diese Währungs-Abwertung gut hinbekommen. Sollten die Abwertung zu schnell und stark eintreten, könnten die roten Lichter bei deutschen Unternehmen wie Volkswagen und BASF angehen“, so der Kölner Fondsmanager. Sehr viel Volatilität und große Panik wären die Folgen.

"Der fünfjährige Bullenmarkt ist vorbei"

Generell glauben alle vier Fondsmanager, dass Volatilität das bestimmende Thema des laufenden Jahres werde. Flossbach sagt: „Wir werden extrem viel Volatilität im Jahr 2016 erleben. Da muss man sich opportunistisch aufstellen und auch Puts nutzen.“ Generell seien die Rahmenbedingungen, vor allem in Europa, aber nicht schlecht, so Huber.

Als Investitions-Möglichkeit gibt er die Daimler-Aktien an. Diese sei von 100 Basispunkten auf 65 Basispunkte gefallen. Der StarCapital-Fondsmanager, der für seine antizyklischen Investments bekannt ist, scheint ohnehin Gefallen an der aktuellen Marktsituation gefunden zu haben. „Lasst den DAX doch auf 8.000 Punkte fallen. Das ist doch auch egal“, sagte Huber und löste damit lautes Lachen im Publikum aus.

Vielleicht sollte das Lachen im Publikum die Unsicherheit der Anwesenden kaschieren. Jedenfalls stellten die vier Fondsmanager deutlich heraus, dass das Jahr 2016 nicht gerade rosig für Anleger werde. „Wir werden 50% auf der Short-Seite verdienen. Der fünfjährige Bullenmarkt ist vorbei. Der Zyklus hat gedreht. Die Werte am Aktienmarkt haben ein extrem hohes Niveau erreicht“, so Ondruch.

Man sollte ausreichend Kasse in petto haben

Abhilfe erwartet keiner der Star-Fondsmanager von den Zentralbanken – im Gegenteil. „Die Rolle der Europäischen Zentralbank ist für mich das größte Risiko bei den Kapitalmärkten“, sagt Kaldemorgen. Er ist sich sicher: "Die Wachstumsprobleme werden nicht durch die Zentralbanken gelöst. Sogar im Gegenteil: Durch den Aktionismus der EZB erwarten wir eine hohe Volatilität bei den Währungsmärkten.“

Insgesamt hört sich die Prognose für das laufende Jahr durchaus frustrierend an. Zum Ende der Diskussion gab es aber doch noch einen Hoffnungsschimmer. „Wir dürfen sehr viel Volatilität erwarten. Aber das ist doch das Schöne! Man muss lediglich ausreichend Kasse haben, um in den richtigen Phasen zu investieren und seine Titel aufzustocken“, so Flossbach.

Die vier Legenden der deutschen Fondsmanagerwelt diskutierten unter der Leitung von Eckhard Sauren über die aktuelle Situation bei Aktien und Anleihe. Der größte Saal des Kongresszentrums in Mannheim war im Rahmen des Fondsprofessionell Kongresses 2016 bis auf den letzten Platz gefüllt.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Ähnliche Fondsmanager

Bert Flossbach
Bert Flossbach
4/34 in Mischfonds - Absolute Return EUR (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 24,73%
Peter E. Huber
Peter E. Huber
36/457 in Aktien - Global (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 44,03%
Klaus Kaldemorgen
Klaus Kaldemorgen
94/457 in Aktien - Global (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 38,01%
Eckhard Sauren
Eckhard Sauren
169/457 in Aktien - Global (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 32,69%
Unterwegs mit der Community
  • Citywire Deutschland 2017

    Citywire Deutschland 2017

  • Citywire Deutschland 2017

    Citywire Deutschland 2017

  • Citywire vs Sauren 2017

    Citywire vs Sauren 2017

  • Patricia Gasiorowska besucht Maria Spanner von Ariqon in Wien

    Patricia Gasiorowska besucht Maria Spanner von Ariqon in Wien

  • Vermögensverwalter Roundtable im Citywire HQ, München

    Vermögensverwalter Roundtable im Citywire HQ, München

  • Stefan Sealey tauscht sich mit Tobias Ueffing von Allianz Global Investors aus

    Stefan Sealey tauscht sich mit Tobias Ueffing von Allianz Global Investors aus

  • Im Austausch mit Bernhard Spittaler in Salzburg

    Im Austausch mit Bernhard Spittaler in Salzburg

  • Talabfahrt mit Thomas Metzger von Bankhaus Bauer

    Talabfahrt mit Thomas Metzger von Bankhaus Bauer

  • Das Citywire München Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme

    Das Citywire München Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme

  • Citywire Deutschland 2016

    Citywire Deutschland 2016

  • Wiesn-Treffen mit Katharina Ehrhardt von W&W

    Wiesn-Treffen mit Katharina Ehrhardt von W&W

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Citywire vs. Sauren 2015

    Citywire vs. Sauren 2015

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Elisa Morettini zum Mittagsessen mit W&W AM

    Elisa Morettini zum Mittagsessen mit W&W AM

  • Elisa Morettini in Wien mit Marcus Klug, von Bundespensionskasse AG

    Elisa Morettini in Wien mit Marcus Klug, von Bundespensionskasse AG

  • Citywire Deutschland 2014

    Citywire Deutschland 2014