Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

So reagieren Vermögensverwalter auf steigende Regulierung durch MiFID II

In wenigen Monaten wird MiFID II umgesetzt und die Branche massiv verändern. Vier Vermögensverwalter erklären, wie sie auf steigende regulatorische Anforderungen reagieren.

Carolin Möbitz, PMP Vermögensmanagement, Düsseldorf

Koordinatorin der neuen regulatorischen Anforderungen durch MiFID II

Als unabhängiger Vermögensverwalter unserer Größenordnung sind wir auf ein gutes Zusammenspiel mit unseren Partnerbanken angewiesen und müssen die in unserem Hause eingesetzten Systeme eng miteinander abstimmen. In der Praxis stellen wir jedoch fest, dass nicht alle Partnerbanken mit der gleichen Geschwindigkeit, den gleichen Ressourcen oder der gleichen Detailtiefe vorgehen.

Vor allem eine verbesserte Betriebsorganisation und der gute Ablauf sämtlicher Betriebsprozesse sind hier gefragt. Beispielsweise haben wir schon vor zwölf Monaten einen internen „MiFID II Stammtisch“ gegründet, in dem Backoffice und Kundenbetreuer im stetigen Austausch sind. Die Akzeptanz und das gegenseitige Verständnis sind dadurch deutlich gestiegen.

Andre Spee, GSAM + Spee AG, Düsseldorf

Vorstand

  • Anlageberatung, wie bei der Vermögensverwaltung unter MiFID II vorgesehen, auch nur noch ohne Zuwendungen zu erbringen
  • Auf die telefonische Anlageberatung zu verzichten (Taping)
  • Zukünftige Verpflichtungen nach MiFID II (Weiterbildungsmaßnahmen und regulatorische Anforderungen und deren Umsetzungen (Dokumentation und Technik)) nicht alleine zu stemmen, sondern in Partnerschaften mit dem VuV und einer einheitlichen technischen Plattform (muino/dser) gemeinsam zu bewältigen

Wolfgang Juds, CREDO Vermögensmanagement, Nurnberg

Geschäftsführer

Ich verstehe den vollständigen Provisionsverzicht als eine einmalige Chance, die Alleinstellungsmerkmal als unabhängiger Vermögensverwalter herauszustellen. Die Chance gilt es aktiv zu nutzen!

Gerhard Rosenbauer, AVANA Invest, München

Leiter Portfoliomanagement

Die Aufzeichnungspflichten (Taping) erfordern zusätzliche Investitionen. Andere Sachen können durch Umpriorisierung in der Organisation und Übernahme zusätzlicher Aufgaben durch die Mitarbeiter gestemmt werden.
Unterwegs mit der Community
  • Citywire Deutschland 2017

    Citywire Deutschland 2017

  • Citywire Deutschland 2017

    Citywire Deutschland 2017

  • Citywire vs Sauren 2017

    Citywire vs Sauren 2017

  • Patricia Gasiorowska besucht Maria Spanner von Ariqon in Wien

    Patricia Gasiorowska besucht Maria Spanner von Ariqon in Wien

  • Vermögensverwalter Roundtable im Citywire HQ, München

    Vermögensverwalter Roundtable im Citywire HQ, München

  • Stefan Sealey tauscht sich mit Tobias Ueffing von Allianz Global Investors aus

    Stefan Sealey tauscht sich mit Tobias Ueffing von Allianz Global Investors aus

  • Im Austausch mit Bernhard Spittaler in Salzburg

    Im Austausch mit Bernhard Spittaler in Salzburg

  • Talabfahrt mit Thomas Metzger von Bankhaus Bauer

    Talabfahrt mit Thomas Metzger von Bankhaus Bauer

  • Das Citywire München Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme

    Das Citywire München Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme

  • Citywire Deutschland 2016

    Citywire Deutschland 2016

  • Wiesn-Treffen mit Katharina Ehrhardt von W&W

    Wiesn-Treffen mit Katharina Ehrhardt von W&W

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Citywire vs. Sauren 2015

    Citywire vs. Sauren 2015

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Elisa Morettini zum Mittagsessen mit W&W AM

    Elisa Morettini zum Mittagsessen mit W&W AM

  • Elisa Morettini in Wien mit Marcus Klug, von Bundespensionskasse AG

    Elisa Morettini in Wien mit Marcus Klug, von Bundespensionskasse AG

  • Citywire Deutschland 2014

    Citywire Deutschland 2014