Nach rund eineinhalb Jahren als CIO bei der Berenberg Bank wechselt Manfred Schlumberger zum 1. April zu StarCapital. Dort wird er gemeinsam mit Peter E. Huber die Leitung des Portfoliomanagements übernehmen.

Darüber hinaus wird Schlumberger in den Vorstand des Asset Managers aus Oberursel bei Frankfurt am Main berufen und für die strategische Ausrichtung der Firma verantwortlich sein.

„StarCapital bietet mit Bellevue eine hervorragende Plattform, das Portfoliomanagement und das Geschäft erfolgreich auszubauen“, begründet Schlumberger seinen Einstieg bei StarCapital. Vor seinem Engagement bei der Berenberg Bank war Schlumberger Chef-Anlagestratege bei der BHF-Bank.

Laut Angaben des Unternehmens ist die Einstellung von Schlumberger ein weiterer Schritt zur Umsetzung der strategischen Ziele der Bellevue Group, zu der StarCapital seit einem Jahr gehört.

Nun sollen die Produktpalette erweitert und neue Geschäftsfelder erschlossen werden, um mehr institutionelle Kunden zu gewinnen. „Unser Ziel ist klar definiert: Wir wollen in fünf Jahren zu den bedeutendsten bankenunabhängigen Vermögensverwaltern im deutschen Markt gehören. Als Teil der Bellevue Group streben wir in diesem Zeitraum eine Verdopplung des verwalteten Vermögens auf rund €5 Milliarden an“, sagt Alexander Gerstadt, Vorstandsvorsitzender der StarCapital AG.