Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

StarCapitals Huber: Helikoptergeld könnte Hyperinflation verursachen

StarCapitals Huber: Helikoptergeld könnte Hyperinflation verursachen

Der Fondsmanager und Vorstand von StarCapital, Peter E. Huber, skizziert in seinem neuesten Marktausblick ein düsteres Bild. Die bisherige Geldpolitik der Notenbanken sei beim Ankurbeln der Inflation gescheitert. Um die Inflationsrate und somit die Wirtschaft anzufeuern, gebe es wenig andere Lösung, als das umstrittene Konjunkturprogramm des sogenannten Helikoptergeldes einzuführen.

„Dies ist kein Zufall, wurden sie doch von Politik und Notenbanken initiiert, um die Reaktion der Öffentlichkeit zu testen und diese auf das bevorstehende ‚Endspiel‘ vorzubereiten“, so Huber zur Diskussion um die Einführung des Helikoptergeldes.

Der Fondsmanager, der unter anderem für den StarCapital Huber - Strategy-Fonds verantwortlich ist, warnt allerdings vor dem Konzept, bei dem die Notenbank entweder dem Stadt oder aber direkt den Bürgern Geld schenkt. Durch dieses „verschenkte“ Geld soll die Inflation der Euro-Länder angetrieben werden. Derzeit wird ein Betrag von €5000 pro Bürger diskutiert.

Der einhergehende Vertrauensverlust der Notenbanken würde mit der Einführung eines solchen Programms allerdings zu einer Hyperinflation führen, meint Huber.

Generell würden die aktuellen Maßnahmen der Europäischen Zentralbank (EZB) ohne Wirkung bleiben. Für Huber, der den positiven Effekt von immer höheren Negativzinsen für fragwürdig hält, bleiben nur noch zwei Möglichkeiten zur Lösung der Schuldenkrise der Euro-Länder: „Der Schuldenschnitt, der auch in Form von Nullzinsen bei endlosen Laufzeiten daherkommen kann oder die Inflationierung und damit die Entwertung der Schulden.“

Hochverzinsliche Anleihen im Fokus

Wegen des bis auf Weiteres deflationären beziehungsweise disinflationären Umfeldes, würden Anleihen begünstigt werden, so Huber. „Dieser Trend kommt überwiegend durch die Überkapazitäten  zustande,  die  im  Rahmen  der  Globalisierung  geschaffen  wurden  und  auf  die  Preise  drücken“, sagt der Fondsmanager.

Anlagen, die von diesem Umfeld, sowie von fallenden Rohstoff- und Ölpreisen, profitieren, seien zu bevorzugen. So lohne es sich „in hochverzinslichen Anleihen  knapp  unterhalb  der  Investmentqualität“ zu investieren.

Allerdings solle man auch gleichzeitig sensibel auf Veränderungen reagieren und zunehmend Positionen in Sachwerten wie Aktien, Edelmetallen und Rohstoffen aufbauen. „Wie weit man sich noch in Immobilien engagieren sollte, ist fraglich. Ist der Zug hier doch schon abgefahren.“

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.
Unterwegs mit der Community
  • Citywire Deutschland 2017

    Citywire Deutschland 2017

  • Citywire Deutschland 2017

    Citywire Deutschland 2017

  • Citywire vs Sauren 2017

    Citywire vs Sauren 2017

  • Patricia Gasiorowska besucht Maria Spanner von Ariqon in Wien

    Patricia Gasiorowska besucht Maria Spanner von Ariqon in Wien

  • Vermögensverwalter Roundtable im Citywire HQ, München

    Vermögensverwalter Roundtable im Citywire HQ, München

  • Stefan Sealey tauscht sich mit Tobias Ueffing von Allianz Global Investors aus

    Stefan Sealey tauscht sich mit Tobias Ueffing von Allianz Global Investors aus

  • Im Austausch mit Bernhard Spittaler in Salzburg

    Im Austausch mit Bernhard Spittaler in Salzburg

  • Talabfahrt mit Thomas Metzger von Bankhaus Bauer

    Talabfahrt mit Thomas Metzger von Bankhaus Bauer

  • Das Citywire München Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme

    Das Citywire München Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme

  • Citywire Deutschland 2016

    Citywire Deutschland 2016

  • Wiesn-Treffen mit Katharina Ehrhardt von W&W

    Wiesn-Treffen mit Katharina Ehrhardt von W&W

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Citywire vs. Sauren 2015

    Citywire vs. Sauren 2015

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Elisa Morettini zum Mittagsessen mit W&W AM

    Elisa Morettini zum Mittagsessen mit W&W AM

  • Elisa Morettini in Wien mit Marcus Klug, von Bundespensionskasse AG

    Elisa Morettini in Wien mit Marcus Klug, von Bundespensionskasse AG

  • Citywire Deutschland 2014

    Citywire Deutschland 2014