Die Frankfurter Investmentgesellschaft Union Investment startet einen Multi-Credit-Fonds um Anlagen in ein breit gestreutes Credit-Portfolio zu ermöglichen.

Der UniInstitutional Multi Credit-Fonds wird von Stephan Ertz verwaltet und investiert breit gestreut in verzinsliche Rentenpapiere. Die Gewichtung der einzelnen Sub-Assetklassen soll dabei aktiv und flexibel gesteuert werden, um aktuelle Marktchancen zu nutzen. 

Das Anlageuniversum des Fonds umfasst neben Staats- und Unternehmensanleihen inklusive Finanz- und Nachranganleihen vor allem Contingent Convertible Bonds (CoCos), Covered Bonds und Pfandbriefe sowie Wandelanleihen und Verbriefungen. Titel werden sowohl aus dem Investment-Grade- als auch aus dem High-Yield-Bereich aus Industrie- und Schwellenländern erworben. Das Durchschnittsrating des Fonds liegt allerdings im Investment-Grade-Bereich.

Ertz ist seit dem 21. Januar 2007 bereits für den UniEuroRenta Corporates-Fonds verantwortlich. Mit diesem erzielte er in den vergangenen drei Jahren bis Ende Februar 2017 eine Wersteigerung von 11,1% auf Euro-Basis. Der Durchschnitt im Citywire-Sektor für Unternehmensanleihen Euro liegt im selben Zeitraum bei 9,5%.