Beim rund €1,7 Milliarden schweren Vontobel - US Equity-Fonds wird trotz Performance-Schwäche im Jahr 2018 weiterhin auf ein Übergewicht bei Basiskonsumgütern gesetzt. Allerdings wurde dieses Übergewicht in den vergangenen Monaten gesenkt.

Derzeit sind 20,1% des Fonds in den Sektor der Basiskonsumgüter investiert. Das ist im Vergleich zur Benchmark, dem S&P 500, ein Übergewicht von zwölf Prozentpunkten.

„Im laufenden Jahr sind Basiskonsumgüter die schlechtesten Performer in den USA. Viele dieser Titel wurden lange Zeit als Bond-Proxy gehandelt. Mit leicht steigenden Zinsen haben Anleger dann diese Titel verkauft und in richtige Anleihen investiert. Dadurch fand ein Abverkauf von Basiskonsumgütern statt. Außerdem haben viele Anleger den Fokus auf mehr zyklische Titel gelegt“, erklärt Ed Walczak, einer der Portfoliomanager des Fonds, im Gespräch mit Citywire Deutschland.

Allerdings sollten Anleger im Hinblick auf volatilere Märkte fundamental gute Titel aus dem Sektor der Basiskonsumgüter im Auge behalten. „Zudem werden Basiskonsumgüter-Titel bei fallenden Aktienmärkten und einer langsam aber sicher abschwächenden Konjunktur für Anleger interessanter.“

Neu im Portfolio: Royal Caribbean Cruises

Das größte Übergewicht des Fonds, der auch von Matthew Benkendorf, der bei Citywire mit einem A-Rating ausgezeichnet ist, verwaltet wird, liegt allerdings bei Nicht-Basiskonsumgütern. Der Fonds investiert dort über 25%, die Benchmark bildet hingegen nur 12,5% dort ab.

„Die Übergewichtung bei  Nicht-Basiskonsumgüter-Titeln besteht schon länger. Dabei wechseln wir aber durchaus in unserer Titelauswahl und verkaufen Aktien, die stark gelaufen sind und ihre Ziele erreicht haben. Wir sind sehr diszipliniert“, sagt Walczak.

Unlängst gekauft wurde beispielsweise Royal Caribbean Cruises, das weltweit zweitgrößte Kreuzfahrtunternehmen mit 44 Schiffen und einem Marktanteil von 25%.

„Insgesamt war das erste Quartal dieses Jahres für uns sehr Trading-intensiv – das ist für unsere Strategie ziemlich ungewöhnlich. Aber durch den Flash Crash im Februar haben sich viele Chancen ergeben. Zudem sind einige Titel zum Jahresstart extrem gut gelaufen. Diese haben wir dann konsequent beim Erreichen des Kursziels verkauft. Insofern ergab sich ein handelsintensives erstes Quartal für unseren Fonds“, erklärt der Portfoliomanager.

Der Vontobel Fund - US Equity-Fonds erzielte über die vergangenen drei Jahre bis Ende April 2018 eine Wertsteigerung von 27,9% auf Euro-Basis. Der Durchschnitt im Citywire-Sektor US-Aktien liegt im selben Zeitraum bei 16,1%. Damit belegt der Fonds den 24. von insgesamt 235 Plätzen des Sektors.