Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

VanEck ernennt neuen Europa-Chef und schließt Übernahme ab

VanEck ernennt neuen Europa-Chef und schließt Übernahme ab

Der Asset Manager VanEck ernennt Martijn Rozemuller zum European Head of VanEck und baut sein ETF-Geschäft in Europa mit Standort in Amsterdam weiter aus. Die Übernahme von Think ETFs wurde abgeschlossen.

Rozemuller war zuvor Geschäftsführer des niederländischen ETF-Anbieters Think ETFs, der Anfang des laufenden Jahres von VanEck übernommen wurde. Die erfolgreiche M&A-Transaktion ist nun abgeschlossen. Gemeinsam mit seinem Kollegen Gijs Koning, Mitbegründer von Think ETFs, wird Rozemuller auch das europäische Board of Operations bilden und direkt an den CEO Jan van Eck im Hauptsitz in New York berichten

„Ich freue mich, Rozemuller als Europa-Chef bei VanEck begrüßen zu dürfen. Er verfügt über langjährige Erfahrung, hat Think ETFs gegründet und seit über zehn Jahren erfolgreich aufgebaut“, so van Eck. Er erläutert, dass sich für die Kunden durch die Übernahme grundsätzlich nichts ändere. „Die Produkte und die Ansprechpartner bleiben die Gleichen.“ Die Marke Think ETFs werde zunächst beibehalten.

Seit Ankündigung der Akquisition im Januar des laufenden Jahres sei der Integrationsprozess weit vorangeschritten. „Unsere Assets under Management sind seitdem stetig gewachsen und wir erwarten, dass sich das Wachstum weiter beschleunigen wird und wir unsere ETFs in Europa aktiv fördern können“, berichtet Rozemuller.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.