Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Warum die Netflix-Anleihe im Infrastruktur-Fonds Sinn macht

Warum die Netflix-Anleihe im Infrastruktur-Fonds Sinn macht

Der auf Infrastruktur spezialisierte OVID Inrastructure HY Income UI-Fonds des Fondsinitiators OVIDpartner und des Portfolioadvisors Michael Gollits von der von der Heydt & Co., hat im Juni 2017 die Netflix-Anleihe hinzugekauft. Aktuell umfasse die Position 1,35%.

„Die Netflix-Anleihe ist mit einem Kupon von 3,63% ausgestattet und läuft bis zum 15. Mai 2027 - wir haben den Bond gekauft, um regelmäßiges Einkommen zu generieren“, erklärt Rainer Fritzsche, Gründer der OVIDpartner, im Gespräch mit Citywire Deutschland.

Netflix habe heute in den USA mehr Abonnenten als alle Kabel-TV-Sender zusammen. Weltweit sind das 100 Millionen Kunden, die regelmäßig Gebühren zahlen. „Damit verfügt Netflix über stabile, beziehungsweise steigende und vor allem gut planbare Barmittelzuflüsse“, so Fritzsche.

Netflix weise ein enormes Wachstum auf und weltweit lasse sich eine abnehmende Nutzung des herkömmlichen, also linearen Fernsehens feststellen. „Folglich wirkt sich dieses Verhalten auch auf den Netzausbau und die Mobilwelt aus, Infrastruktur also.“

Generell sehe man im Verlauf der Zeit auch, dass frühere Kabel-TV-Anbieter sich inzwischen in Internet-Dienstleister gewandelt haben – so zum Beispiel Unitymedia, früher Orange. Das Netz dieses deutschen Kabelnetzbetreibers ist in NRW, Hessen und Baden-Württemberg an 12,7 Millionen Haushalte angeschlossen. „Jeder Haushalt mit Gebührenrechnung trägt zur Zahlung des Kupons der Anleihe bei“, betont Fritzsche.

High Yield als Instrument für regelmäßiges Einkommen

Die HY Infrastrukturunternehmensanleihen nutze man als ein Instrument, mit dem täglich liquide regelmässiges Kuponeinkommen generiert werden. „Da der Fonds überwiegend eine ‚Buy and Hold to Maturity‘-Strategie nutzt, sehen wir uns auch nicht als ein klassischer globaler HY Bond Fund“, so Fritzsche.

Der OVID Infrastructure HY Income Fonds ist zur Zeit in die Infrastruktur-‘Sektoren’ Kommunikation (26,7%), Logistik (17,5%), Versorger (16%), Energie(-Erzeugung) (6,2%), Dienstleistung (13%), Ingenieur/Bauwesen (11,8%) und soziale Infrastruktur (0,66%) unterteilt.

Die Idee für den Infrastruktur-Fonds sei unter anderem entstanden, da die Gesellschaft insgesamt sehr abhängig ist von Infrastruktur. „Das alltägliche Leben eines jeden Menschen enthält Nebenkosten, die sich durchaus auch auf Infrastruktur zurückführen lassen - mit einem entsprechenden Fonds kann man sozusagen Einnahmen aus zuvor getätigten Ausgaben generieren.“

Der OVID Infrastruktur-Fonds erreichte über ein Jahr, bis zum 30. Juni 2017, eine Wertsteigerung von 8,4%. Der Durschnitt des Citywire-Sektors für Hochzinsanleihen EUR liegt im selben Zeitraum bei 7,8%. Damit belegt der Fonds den 20. von insgesamt 40 Rängen.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.
Unterwegs mit der Community
  • Patricia Gasiorowska besucht Maria Spanner von Ariqon in Wien

    Patricia Gasiorowska besucht Maria Spanner von Ariqon in Wien

  • Vermögensverwalter Roundtable im Citywire HQ, München

    Vermögensverwalter Roundtable im Citywire HQ, München

  • Citywire Deutschland 2016

    Citywire Deutschland 2016

  • Citywire Deutschland 2016

    Citywire Deutschland 2016

  • Citywire Fußball Turnier 2016

    Citywire Fußball Turnier 2016

  • Stefan Sealey tauscht sich mit Tobias Ueffing von Allianz Global Investors aus

    Stefan Sealey tauscht sich mit Tobias Ueffing von Allianz Global Investors aus

  • Wiesn-Treffen mit Katharina Ehrhardt von W&W

    Wiesn-Treffen mit Katharina Ehrhardt von W&W

  • Talabfahrt mit Thomas Metzger von Bankhaus Bauer

    Talabfahrt mit Thomas Metzger von Bankhaus Bauer

  • Das Citywire München Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme

    Das Citywire München Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme

  • Citywire Deutschland 2016

    Citywire Deutschland 2016

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Citywire vs. Sauren 2015

    Citywire vs. Sauren 2015

  • Citywire Deutschland 2015

    Citywire Deutschland 2015

  • Elisa Morettini zum Mittagsessen mit W&W AM

    Elisa Morettini zum Mittagsessen mit W&W AM

  • Elisa Morettini in Wien mit Marcus Klug, von Bundespensionskasse AG

    Elisa Morettini in Wien mit Marcus Klug, von Bundespensionskasse AG

  • Citywire Deutschland 2014

    Citywire Deutschland 2014

  • Citywire Deutschland 2014

    Citywire Deutschland 2014