Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Warum Franklin Templetons Wandelanleihe-Manager auf den IT-Sektor setzt

Warum Franklin Templetons Wandelanleihe-Manager auf den IT-Sektor setzt

Im IT-Sektor investiert der Franklin Convertible Securities Fund zum Ende November mit 31% - deutlich weniger als noch Ende September mit 45,9% . Doch zur Benchmark (20%) besteht nach wie vor ein Übergewicht, weil sich immer noch vielfältige Chancen eröffneten.

„Besonders in 2017 ist dieser Sektor merklich gewachsen und hat eine der stärksten Performances im Wandelanleihe-Markt verzeichnet“, erklärt der Fondsmanager Alan Muschott im Gespräch mit Citywire Deutschland.

Zu den größeren Positionen im Portfolio gehört derzeit auch eine Wandelanleihe von Alibaba – mit 2,18%. „Jüngst haben wir die Position aus Risk-Management-Sicht jedoch auf diesen Wert verkleinert“, so Muschott, der ein Citywire-Rating von + hält.

Eine Begrenzung der Sektorgröße sei für den Fonds jedoch nicht vorgesehen. Der Fondsmanager hält zudem den US-Markt in der Benchmark für globale Wandelanleihen generell für unterbewertet, worduch sich durchaus Verzerrungen ergeben würden.

„Der IT-Sektor ist in der heutigen Zeit sehr vielfältig, weshalb sich hier viele Investmentideen finden - wie einerseits Halbleiter-Hersteller, andererseits auch typische Technologie-Unternehmen wie Intel, oder auch kleinere Unternehmen, die Micro-Chips produzieren und tendenziell dem Industrie-Sektor ähneln.“  Auch das E-Commerce-Unternehmen Alibaba und Software-Firmen, sowie Cloud-Anbieter zählen zu dem Sektor dazu.

Steigende Zinsen begünstigen neue Wandelanleihen

Der Franklin Convertibles Securities Fonds konzentriert sich auf ‚Balanced Convertibles‘, um einerseits den Fonds gegen Abwärtsbewegungen zu schützen und gleichzeitig die Aufwärts-Performance zu nutzen. Hierfür sei besonders die Aktienperformance ein Haupttreiber der Entwicklung der Wandelanleihen.

„In Zeiten steigender Zinsen erwarten wir durchaus vermehrt Unternehmen, welche Wandelanleihen ausgeben“, betont Muschott. Denn in einem Umfeld mit höheren Zinssätzen für kurzfristige Schuldtitel werde der von Wandelanleihen bereitgestellte diskontierte Zinssatz von Emittenten in der Regel als attraktiver angesehen, so dass sie die Wandelanleihe eher ausgeben, um den Abzinsungsbetrag in Anspruch zu nehmen.

Umwandlung in Aktien

Da der Fonds ausschließlich in Wandelanleihen investiert, mindestens zu 80%, ist ein Aktien-Exposure von 4,5%, wie etwa Ende September, hoch. Eine solche Zahl erreiche der Fonds lediglich, wenn eine Wandelanleihe ausläuft und dann die Umwandlung in Aktien realisiert werde. Ende Oktober lag der Wert wieder bei 0%.

Zuletzt sei von dieser Umwandlung Bottomline Technologies betroffen gewesen. Die Wandelanleihe lief am 1. Dezember 2017 aus und Muschott haben sich entschieden, die Anleihe in Stammaktien umzuwandeln, anstatt sie zum Nennwert zurückzuzahlen.

„Das Best-Case-Szenario wäre, alle auslaufenden Wandelanleihen in Aktien umzuwandeln, wenn die zugrundeliegenden Aktien dann outperformen.“

Der Fonds erreichte innerhalb des vergangenen Jahres, bis zum 30. November 2017, eine Performance von 11,1% Euro-Basis und belegte entsprechen im Citywire-Sektor Wandelanhleihen Global den 9. von 79 Rängen.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Ähnliche Fondsmanager

Alan Muschott
Alan Muschott
2/71 in Wandelanleihen - Global (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 15,13%