Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Wegen Kosteneffizienz: Wormser Vermögensverwalter standardisiert kleine Portfolios

1 Kommentar
Wegen Kosteneffizienz: Wormser Vermögensverwalter standardisiert kleine Portfolios

Um seine Kosten zu senken und die Prozesse effizienter zu gestalten standardisiert der Wormser Vermögensverwalter m4invest kleinere Portfolios. Nur so würden diese noch kostengerecht betreut werden können.

„Wir setzen unsere Finanzportfolioverwaltung derzeit komplett individuell um. Zukünftig werden wir für Depotvolumina unter einem hohen sechsstelligen Betrag eine standardisierte Vermögensverwaltung anbieten, um zum einen die Kosten für diese Mandanten attraktiv zu gestalten und zum anderen unsere Arbeitsabläufe zu verbessern“, so Meinrad Vierling, Geschäftsführer von m4invest, im Gespärch mit Citywire Deutschland.

Die Optimierung und Automatisierung der Arbeitsschritte ermögliche eine deutliche Kosteneinsparung und reduziere Fehlerquellen. Mit standardisierten Strategien wäre es zudem möglich, eine Vielzahl von Mandantenportfolios zu steuern und somit die Kundenbasis deutlich auszuweiten.

„Ab einem bestimmten Depotvolumen werden wir unseren Mandanten sowohl die individuelle als auch die standardisierte Finanzportfolioverwaltung anbieten. Die Entscheidung überlassen wir gerne dem Investor“, erläutert Vierling.

Vermögensverwaltung: Standardisierung und Qualität

Der Vermögensverwalter habe die feste Überzeugung, dass individuelle Vermögensverwaltung auch mit den heutigen Anforderungen weiterhin umsetzbar wäre, jedoch nicht mehr für kleinere Portfolios. Denn gerade bei größeren, komplexeren Vermögensstrukturen wären individuelle Einzelfalllösungen oftmals notwendig, um die Vorgaben eines Mandanten korrekt zu berücksichtigen.

„Die Qualitätsfrage einer Portfolioverwaltung beurteilen wir nicht anhand des Individualitätsgrades eines Depots, sondern anhand der konsequenten Umsetzung der vereinbarten Anlagestrategie“, sagt Vierling.

Hierzu zähle m4invest vor allem die dynamische Reallokation der Strategien. Gerade diese können unter bestimmten Voraussetzungen innerhalb einer standardisierten Lösung perfekt umgesetzt werden.

„Wichtig ist es unseres Erachtens, dass ein Portfolioverwalter ausreichende Strategievarianten zur Verfügung stellt, die eine Vielzahl der Investorenwünsche bündeln und somit auch in den Portfoliostrategien berücksichtigt werden können“, so Vierling. 

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.