Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Wie Arameas Sven Pfeil seinen neuen nachhaltigen Fonds aufstellt

Wie Arameas Sven Pfeil seinen neuen nachhaltigen Fonds aufstellt

Im aktuellen Umfeld hält Sven Pfeil, Fondsmanager des Aramea Rendite Plus Nachhaltig R, Nachranganleihen von Versicherungen für attraktiv, da diese in den letzten Monaten deutlich underperformt haben.

So investiert der Ende 2017 aufgelegte Fonds in Nachranganleihen von ausschließlich nachhaltigen Emittenten aus den Bereichen Banken (40,7%), Versicherungen (23,8%) und Corporates (21,6%). „Die Nachranganleihen liefern hohe Kupons und Renditen im Niedrigzinsumfeld, sowie eine geringe Zinssensitivität bei steigenden Kapitalmarktrenditen“, so Pfeil, der seit April auch stellvertretendes Mitglied des Vorstandes der Aramea Asset Management ist.

„Hybridbonds im Banken- und Versicherungssektor profitieren von regulatorischen Vorgaben unter Basel III und Solvency II - letztere liefert für einen deutlich längeren Zeitraum Rückenwind  bis 2026“, betont Pfeil, der aktuell ein Citywire-Rating von AA hält. Beide Regularien seien fördernd für die Transparenz der Branchen und unterstützen die Banken (und Versicherungen). „Dadurch werden die Anleihen attraktiver.“

Fokus auf bestimmte Finanzierungsinstrumente

„Basel III und Solvency II führen zu attraktiven Sondersituationen bei Nachranganleihen und die Emittenten kündigen, beziehungsweise kaufen die zu teuren Nachranganleihen zurück“, erklärt Pfeil.

So setze ein Emittent die Nachranganleihen unter anderem dann ein, wenn es einer temporären Aufbesserung der Eigenkapitalquote bedürfe und auch weil es ‚günstiges Eigenkapital‘ darstelle, im Vergleich zu einer Kapitalerhöhung.

„Derzeit berücksichtigen wir hauptsächlich jene Finanzierungsinstrumente der Banken in den Kategorien ‚Lower Tier 2‘, ‚Upper Tier 2‘ und ‚Tier 1 Anleihen‘ - erstere haben eine feste Laufzeit, teilweise mit Kündigungsrecht - der Kupon muss gezahlt werden und es findet eine nachrangige Bedienung im Insolvenzfall statt. ‚Upper Tier 2‘ liefern Kuponzahlungen nur bei Gewinn und ‚Tier 1 Anleihen‘ haben eine unendliche Laufzeit mit einem Kündigungsrecht nach in der Regel zehn Jahren, sowie an Bedingungen (Gewinn) gekoppelte Kuponzahlungen.“

Insgesamt seien rund 77% der Rendite einer Nachranganleihe auf die hybride Komponente zurückzuführen. Nur etwa 22% lieferten das Zins- und das Emittenten-Risiko.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Ähnliche Fondsmanager

Sven Pfeil
Sven Pfeil
52/89 in Hochzinsanleihen - Global (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 10,70%