Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Fonds & Fondsmanager

Alle Berechnungen in EUR, außer wenn anders angegeben
über :
 Durchschnittliche Managerperformance : -8,4% (Freitag, 31. März 2017 - Samstag, 31. März 2018)
Gesamtertrag
1 von 23

-2,6%

2 von 23

-4,8%

3 von 23

-5,6%

4 von 23

-5,7%

4 von 23

-5,7%

6 von 23

-6,3%

6 von 23

-6,3%

8 von 23

-6,4%

8 von 23

-6,4%

8 von 23

-6,4%

8 von 23

-6,4%

12 von 23

-6,9%

13 von 23

-7,1%

14 von 23

-9,6%

15 von 23

-10,4%

15 von 23

-10,4%

17 von 23

-10,7%

17 von 23

-10,7%

19 von 23

-12,5%

20 von 23

-13,2%

21 von 23

-14,3%

21 von 23

-14,3%

23 von 23

-16,0%

Manager mit einer Historie von weniger als 12 Monaten sind unten aufgeführt. Schauen Sie einen Monat
Weitere Fondsmanager anzeigen
Performance bezieht sich auf die gezeigte Laufzeit (Monatsende bis Monatsende, Angebotspreis/Angebotspreis, Brutto-Erträge reinvestiert, in angezeigter Währung/angezeigten Währungen berechnet) Teile der Informationen wurden von Citywire Financial Publishers Ltd zur Verfügung gestellt mit Daten von Lipper, einem Reuters Unternehmen.

Münchner Vermögensverwalter: Akzeptanz von MiFID II ist bei Kunden noch sehr gering

Obwohl die MiFID-II-Regularien den Verbraucherschutz stärken sollen, ist die Akzeptanz beim Kunden bisher gering.

Schweizer Boutique setzt auf marktneutrale quantitative L/S-Fonds

Im aktuellen Bullenmarkt würde ein marktneutraler Baustein durchaus sinnvoll sein.

Münchner Vermögensverwalter verdoppelt Telekommunikation im Anleihe-Spitzenfonds

Im Kern setzt der Geschäftsführer auf Investment Grades aus Europa und Nordamerika. Die Performance komme hauptsächlich aus dem High-Yield Bereich.

Bill Miller: Aktienmärkte könnten 2018 um bis zu 30% steigen

US-Präsident Donald Trump unterzeichnete im Dezember 2017 einen Gesetzesentwurf, der den Körperschaftsteuersatz von 35% auf 21% senkte.

Frankfurter Vermögensverwalter bereitet sich auf Zusammenschlüsse vor und baut Back Office aus

Weitere Kooperationen und sogar neue Standorte könnte geplant sein. Dafür müsse aber das Back Office ebenfalls wachsen.