Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.
Flaggschiff-Fonds im Fokus: Vier Manager erklären ihre Strategien

Flaggschiff-Fonds im Fokus: Vier Manager erklären ihre Strategien

Sind Strategien ab einem gewissen Punkt zu groß, um sie ertragreich zu steuern? Sogenannte Flaggschiff-Fonds müssen Gelder in Milliardenhöhe manövrieren und dabei passende Investments finden. Doch wie stellt man einen solchen Fonds auf?

Fonds & Fondsmanager

Alle Berechnungen in EUR, außer wenn anders angegeben
über :
Weitere Fondsmanager anzeigen
Performance bezieht sich auf die gezeigte Laufzeit (Monatsende bis Monatsende, Angebotspreis/Angebotspreis, Brutto-Erträge reinvestiert, in angezeigter Währung/angezeigten Währungen berechnet) Teile der Informationen wurden von Citywire Financial Publishers Ltd zur Verfügung gestellt mit Daten von Lipper, einem Reuters Unternehmen.

Wie Nordeas Milliarden-Team auf Wertverluste des Stable Return-Fonds reagiert

Fondsmanager Asbjørn Trolle Hansen zeigt sich nach einem schwierigen letzen Quartal 2016 selbstbewusst und erläutert jüngste Veränderungen im Portfolio.

Nordea schließt Schwellenländer-Milliardenfonds für Neuanleger

Der Fonds wird vom A-Duo Vorm und Naess verwaltet und zeigt eine starke Performance.

Nordea startet neuen Multi-Asset-Fonds

Der skandinavische Asset Manager schließt die Lücke beim Risiko-Ertrags-Profil zweier Fonds.

Jens Ehrhardt rät zu „Langweiler“-Dividendentiteln für das Portfolio

Dividenden waren 2017 oft kein Kriterium für Anleger. Mit einem verlangsamten Wachstum im nächsten Jahr könnte sich das wieder ändern.

Siemens Mischfonds verdoppelt Volumen wegen Kostendruck bei Vermögensverwaltern

Der Fonds wird ab 2018 zudem eine Mindestaktienquote von 25% festschreiben, um Teilfreistellungsregelungen für die Anleger zu erfüllen.

Carmignac fährt nahezu maximale Aktienquote bei Milliarden-Fonds und erhöht Schwellenländer-Exposure

Die stärkste Dynamik wäre im dritten Quartal auf den Märkten der Schwellenländer und Japans zu verzeichnen gewesen.