Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an, um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Amundi ETF verdoppelt Zuflüsse 2019 auf €8 Milliarden

Das verwaltete Vermögen liegt mittlerweile bei €55 Milliarden.

Amundi ETF verdoppelt Zuflüsse 2019 auf €8 Milliarden

Amundi ETF hat das verwaltete Vermögen 2019 auf € 55 Milliarden gesteigert. Damit zählt der französische Asset Manager zu den am schnellsten wachsenden europäischen ETF-Anbietern. Im dritten Jahr in Folge ist Amundi ETF damit schneller als der Gesamtmarkt gewachsen.

Der Zuwachs an Nettomitteln verdoppelte sich auf €8 Milliarden. Damit rangiert Amundi ETF bezogen auf die Neugelder 2019 auf dem vierten Platz. Dazu trugen auch Lösungen für die Bedürfnisse institutioneller Investoren und das schnell wachsende Segment ETF-basiert arbeitender Distributoren wesentlich bei. Geographisch hat Amundi ETF sein Geschäft nicht nur in Europa beschleunigt, sondern auch in Asien und Lateinamerika.

„In einem äußerst dynamischen Marktumfeld belegen unsere starken Ergebnisse das anhaltend hohe Vertrauen, das Anleger Amundi ETF entgegenbringen“, sagt Fannie Wurtz, Leiterin von Amundi ETF, Indexing & Smart Beta. „Die Zahlen bestätigen zudem die Position von Amundi ETF als einer der führenden ETF-Anbieter. Auch künftig wird es unser Anspruch sein, sowohl institutionellen Investoren als auch Distributoren ein breites Angebot kostengünstiger und innovativer ETFs anzubieten.“

Zu den erfolgreichsten Produkteinführungen zählten die Amundi Prime ETFs – sehr günstige Basis-ETFs –, die inzwischen mehr als €1 Milliarde überschritten haben, und ESG und Low Carbon ETFs, denen mehr als €1,2 Milliarden zuflossen.

Diesen Artikel teilen

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Diesen Artikel teilen

dot
dot
dot
Weitere Nachrichten
dot