Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

CIO von SYZ AM über den jüngsten Aktien-Abverkauf: „Eine gesunde Korrektur“

CIO von SYZ AM über den jüngsten Aktien-Abverkauf: „Eine gesunde Korrektur“

Der CIO und Head of Multi Asset bei SYZ Asset Management, Fabrizio Quirighetti, sieht den jüngsten Aktien-Abverkauf als „eine gesunde Korrektur, die das Gleichgewicht wiederherstellte“.

Zuvor hatte die geldpolitische Lockerung Investoren disproportional in risikoreiche Anlagen getrieben. Außerdem war die plötzliche Rückkehr sicherer Alternativen zu risikoreichen Investments im Oktober ein Auslöser für die Markt-Korrektur. Zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt seien die Renditen von US-Staatsanleihen höher als die Inflationsrate gewesen.

Ängste vor einer Rezession seien laut Quirighetti aber unnötig. „Vor diesem Hintergrund möchten wir nach wie vor Aktienrisiken in unseren Portfolios halten. Denn die Bewertungen haben sich inzwischen verbessert, die Wachstumsaussichten sind immer noch günstig und die Inflation stellt keine echte Gefahr dar“, sagt Quirighetti.

Zu früh für Hochstufung von China

In der Aktien-Allokation bleibt der US-Aktienmarkt nach wie vor mit einer Präferenz allokiert. Diese Übergewichtung wurde in den vergangenen Monaten aber reduziert, da Aktien aus der Eurozone und Japan hochgestuft wurden. Außerdem wurde im Oktober Brasilien auf eine leichte Abneigung runtergestuft.

Für eine mögliche Hochstufung haben Quirighetti und das Investment-Team von SYZ AM China im Auge. Aktuell sei es aber noch zu früh China und andere Aktienmärkte der Schwellenländer hochzustufen. „Wir warten auf einen Impuls, der das Schlagzeilenrisiko und die Unsicherheit für chinesische Aktien beseitigen könnte, aber auch darauf, dass die verstärkten binnenwirtschaftlichen Impulse die allmählich überzogenen Handelsängste ausgleichen.“

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.