Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Commerzbank-Gewinn bricht um über 50% ein

Commerzbank-Gewinn bricht um über 50% ein

Das operative Ergebnis der Commerzbank hat sich im dritten Quartal 2018 auf €331 (Vorjahr: €623) Millionen reduziert; und damit fast halbiert. Das Konzernergebnis lag im dritten Quartal bei €218 Millionen und damit 53% unter dem Konzernergebnis im Vorjahr (€467 Millionen).

Das Konzernergebnis wurde im selben Quartal des vergangenen Jahres beispielsweise durch den Verkauf des sogennanten Commerzbank Towers und weiteren Immobilienverkäufen in die Höhe getrieben. Dadurch wurde das Ergebnis des Bankhauses im dritten Quartal 2017 um €502 Millionen aufgebläht.

Positiv sind hingegen die Wachstumszahlen im Segment Privat- und Unternehmerkunden. Im dritten Quartal 2018 wurden netto rund 117.000 neue Kunden gewonnen. Damit hat die Commerzbank gut 900.000 Nettokunden seit Oktober 2016 gewonnen; bis Ende dieses Jahres sollen eine Million Nettokunden gewonnen werden.

Zudem wurden unter anderem die Unternehmerkunden vom Segment Firmenkunden ins Segment Privat- und Unternehmerkunden migriert und das neue Betreuungsmodell für Firmenkunden etabliert.

„Wir haben unsere bereinigten Erträge gesteigert und gewinnen stetig neue Kunden. Das zeigt, dass unsere Strategie richtig ist: Wir wachsen in einem wettbewerbsintensiven Markt. Auch der Stresstest hat unsere verbesserte Aufstellung bestätigt. Das Umfeld bleibt aber herausfordernd und wir haben trotz vieler Fortschritte noch einige Aufgaben vor uns“, sagte Martin Zielke, Vorstandsvorsitzender der Commerzbank.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.