Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Darum setzt A-Managerin auf chinesische Autozulieferer

Darum setzt A-Managerin auf chinesische Autozulieferer

Im EI Sturdza Strategic China Panda Fund, gemanagt von der Portfoliomanagerin Lilian Co, ist der Sektor Nicht-Basiskonsumgüter mit 37,56% im Vergleich zum Index mit lediglich 9,48% deutlich übergewichtet.

Innerhalb des Sektors befinden sich auch Zuliefererunternehmen und Einzelteile-Hersteller für die Automobil-Produktion. „Denn beim Autokauf sind Chinesen auch zunehmend an Qualität interessiert, wovon vor allem die deutschen Autobauer BMW und Mercedes profitieren“, erklärt Co im Gespräch mit Citywire Deutschland.

Unterstützend sei, dass die Problematik und Diskussion bezüglich des Abgasskandals in China nicht so dominant sei wie in Europa.

Jedoch könnte ein mögliches Risiko für den Fonds ein größerer Rückgang der Automobil-Verkäufe sein, sowie eine Rezession der chinesischen Wirtschaft, wodurch sich die Wette auf den Automobil-Sektor als Risiko erweisen würde.

Stabilisierung durch zunehmende Konsolidierung

Zudem begründe sich das Übergewicht durch das Wachstum der chinesischen Mittelschicht und deren Bereitschaft, mehr für Qualitätsprodukte zu zahlen. 

Insgesamt stellt der Sektor der Nicht-Basiskonsumgüter für die Fondsmanagerin eine langfristige Investitionsmöglichkeit dar, denn der Konsumtrend rund um das Qualitätsthema werde weiter durch starke Marken vorangetrieben.

„Insgesamt sind wir mit Blick auf den chinesischen Aktienmarkt positiv gestimmt, da sich die Märkte von den Schwierigkeiten der vergangenen Jahre erholt haben – wirtschaftliche Anpassungen und der neue Präsident haben Unruhen bewirkt“, so Co, die mit einem Citywire-Rating von A ausgezeichnet ist. Nun sehe sie eine Stabilisierung in China und durch die zunehmende Konsolidierung innerhalb der Unternehmenslandschaft verbessere sich die Qualität der Wirtschaft.

„Die Kurs-Gewinn-Verhältnisse sind inzwischen höher, spiegeln jedoch das Wachstum der Region besser wieder.“

Der EI Sturdza Strategic China Panda Fund erreichte in den vergangenen drei Jahren, bis zum 30. November 2017, eine Performance von 54,2% und belegte damit den sechsten von 34 Rängen im Citywire-Sektor Aktien-Großregion China.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Ähnliche Fondsmanager

Lilian Co
Lilian Co
18/32 in Aktien - Großregion China (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 39,78%