Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Greiff-Fonds nimmt BMW und Daimler ins Portfolio und hält Tesla für total überbewertet

Greiff-Fonds nimmt BMW und Daimler ins Portfolio und hält Tesla für total überbewertet

Vor etwa vier Wochen hat Georg Oehm BMW und Daimler in das Portfolio des Mellinckrodt 2 SICAV - German Opportunities - 1-A aufgenommen. „Aufgrund des aus unserer Sicht fundamental total übertriebenen Sommerlochthemas 'Diesel' gab es hier interessante Einstiegskurse“, so Oehm im Gespräch mit Citywire Deutschland.

Beide Titel umfassen derzeit etwa 3,4% des Fondsvolumens.

Tesla hingegen halte er für total überbewertet. „Wir würden dieses Unternehmen aber auch nicht shorten - Tesla könnte die EM.TV dieses Börsenzyklus sein.“ Dementsprechend könne sich der Preis dieses Luftballons auch noch vervielfachen.

Der Mellinckrodt German Opportunities-Fonds fokussiert Investments im Bereich All-Cap mit besonderem Schwerpunkt auf Deutschland und die Schweiz. Im Schnitt hält der Fonds etwa 30 Aktien.

„Um das Risiko besser abschätzen und im Fonds managen zu können, verabschieden wir uns seit mehreren Monaten nach und nach von Investments in Bereich der Small & Micro Caps“, so Oehm.

Inzwischen umfasse der Anteil an Firmen mit einer Marktkapitalisierung von unter €1 Milliarde weniger als 15% des Fondsvolumens - in der Vergangenheit lag dieser noch über 50%. „Diese Entscheidung basiert auf der Beobachtung, dass sich das Liquiditätsverhalten von Small Caps in den letzten Monaten nachteilig verändert hat“, erklärt Oehm.

Neben Automobilherstellern auch Rohstoffhändler

„Ausgehend von unseren aktuellen Makrothesen sehen wir eine spätzyklische Entwicklung und präferieren entsprechend Konsumgüter, sowie die Bereiche Materials und Energie , insbesondere NE-Metalle – weniger jedoch Öl.“

Die derzeit größte Position im Portfolio ist Glencore, der global führende Rohstoffhändler und -produzent , mit Hauptsitz in der Schweiz. Das Unternehmen fokussiert auf spätzyklische Rohstoffe, kein Eisenerz. Im Portfolio umfasst die Position 6,3%. „Glencore ist auch ein sehr attraktives Investment zum Thema E-Mobilität - ohne Kupfer, Kobalt und andere Metalle können keine Batterien  hergestellt werden.“

Der Mellinckrodt-Fonds erreichte über die vergangenen dei Jahre, bis zum 30. September 2017 eine Performance von 44,3% auf Euro-Basis und belegt entsprechend im Citywire-Sektor Aktien - Europa den 12. von 336 Rängen. Der Fonds gehört zur Produktpalette der Greiff AG und läuft unter deren Vertrieb.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Ähnliche Fondsmanager

Georg Oehm
Georg Oehm
275/305 in Aktien - Europa (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 8,09%