Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Lilian Co verrät ihre Stock-Picks, die vom schwachen Euro profitieren können

Lilian Co verrät ihre Stock-Picks, die vom schwachen Euro profitieren können
Um von den aktuellen Trends am Finanzmarkt zu profitieren, sowie dem schwachen Euro und niedrigen Ölpreisen, positioniert sich die von Citywire mit + geratete Fondsmanagerin für chinesische Aktien Lilian Co in Sektoren und Einzelaktien, die diese Trends ausnutzen können.

Hierzu gehöre unter anderem der Automobilsektor, sowie einzelne Titel aus dem Luxussegment, die in Hongkong gelistet sind.

„Der Automobilsektor profitiert natürlich stark von dem schwachen Ölpreis. Aber wir schauen auch auf internationale Marken, die einen großen Teil ihrer Produktion in Europa haben. Hierzu gehören zum Beispiel L’Occitane und Prada,“ so Lilian Co, die den EI Sturdza Strategic China Panda Fund verwaltet, im Gespräch mit Citywire Deutschland.

Vorsichtig bei Finanzwerten

Trotz der jüngsten Zinssenkung der People’s Bank of China (PBOC) und weiteren möglichen Zinsschnitten im weiteren Verlauf des Jahres, bleibt die Fondsmanagerin gegenüber Finanzwerten vorsichtig gestimmt. Der Sektor sei nicht mehr preiswert und hohes Gewinnwachstum könne man derzeit nicht erwarten.

„Das Gewinnwachstum bei chinesischen Banken wird sich im Vergleich zu letztem Jahr noch weiter verringern. Der Sektor steht einstelligem Gewinnwachstum gegenüber, und ist deswegen nicht sonderlich aufregend für uns.“

Die Fondsmanagerin fügt hinzu, dass die Erwartungen in dem Bereich sehr hoch seien, da weitere Zinssenkungen der PBOC erwartet werden. Jedoch könnte die Realität die Bewertungen bald einholen. Bessere Möglichkeiten sieht Co wiederum im Sektor für zyklische Konsumgüter.

„Im zyklischen Konsumgütersektor sehen wir deutlich mehr Opportunitäten, insbesondere weil dieser Sektor in den letzten Jahren eine Abwertung erfahren hat.“

Zum Ende Februar liegt das Exposure im $294 Millionen großen Fonds bei 22,86%, während der Vergleichsindex (MSCI China) bei knapp 40% lag. Im Sektor für zyklische Konsumgüter hält Co wiederum ein 34,12% hohes Übergewicht.

Raum für positive Überraschungen

Hinsichtlich des IT-Sektors, der mit 12,75% im Fonds vertreten ist, sagt die Fondsmanagerin, dass große Internetaktien immer noch fair bewertet seien. Des Weiteren hätten Namen wie Tencent oder Baidu noch nicht ihr ganzes Potential eingepreist.

„Ich bin der Meinung, dass man noch nicht das ganze Potential von Tencent gesehen hat, welches zum Beispiel vom seinem Messenger WeChat, sowie dem Online Payment Tenpay profitieren kann. Dieses Potential wurde noch nicht in die Gewinnvorhersagen miteinberechnet.“

„Hier gibt es in der Tat noch viel Raum für positive Überraschungen. Tencent ist für mich eine Core Holding im Internet Sektor,“ so die Fondsmanagerin abschließend.

Über die letzten drei Jahre, bis Ende Februar 2015, konnte der Strategic China Panda Fund USD eine Rendite von 57,95% in Euro erzielen. Seine Citywire Benchmark, der MSCI Golden Dragon TR USD, stieg um 73,08% über denselben Zeitraum.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Ähnliche Fondsmanager

Lilian Co
Lilian Co
18/32 in Aktien - Großregion China (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 39,78%