Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Michael Hasenstab warnt Anleihe-Investoren vor dem „perfekten Sturm“

Michael Hasenstab warnt Anleihe-Investoren vor dem „perfekten Sturm“

Die Renditen von US-Staatsanleihen werden 2019 aufgrund einer Reihe von verschiedenen Faktoren steigen. Dadurch werde ein „perfekten Sturm“ für den Anleihenmarkt erzeugt werden... und Investoren seien darauf nicht vorbereitet, warnt Anleihe-Star Michael Hasenstab.

In seinem Investment-Ausblick für 2019 sagte Hasenstab, CIO der Templeton Global Macro Group, dass der Zinsdruck weiterhin einen herausfordernden Markt für US-amerikanische Staatsanleihen untermauern werde.

„Nach unserer Einschätzung werden drei Schlüsselfaktoren die Rendite von US-Staatsanleihen anheben: ein erhöhter Kreditbedarf der US-Regierung, ein Rückgang der Käufe von US-Staatsanleihen durch die US-Notenbank und ausländischer Regierungen sowie ein zunehmender Inflationsdruck“, sagt Hasenstab, der aktuell bei Citywire mit einem Rating von + ausgezeichnet ist.

1. Haushaltsdefizit

Hasenstab stellte fest, dass das Haushaltsdefizit unter Präsident Trump erheblich zugenommen habe. Zusammen mit Steuersenkungen und obligatorischen Ausgaben hat dies den Kreditbedarf der Regierung erhöht.

„Nach unserer Analyse dürften die laufenden obligatorischen Ausgaben das Haushaltsdefizit auf 5% des BIP ansteigen lassen. Das erhöht den ohnehin hohen Kreditbedarf der Regierung“, soHasenstab.

2. Rückgang beim Kauf von Anleihen

Der Rückgang des Kaufs von Fed-Anleihen könnte zu einem Engpass auf dem Finanzmarkt führen, warnte Hasenstab. „Dies führt zu einer großen Finanzierungslücke, die von preisbewussten Anlegern geschlossen werden muss, die ihr derzeitiges Kaufniveau verdreifachen müssten, um die Lücke zu füllen. Weniger Einkaufsvolumen und mehr Versorgungsvolumen bedeuten, dass die Renditen steigen müssen, um neue Clearing-Level zu finden.“

3. Die Inflation wird zum Problem

Hasenstab sagte, dass die ersten beiden Faktoren alleine schwer genug wären, um damit fertig zu werden. Die steigende Inflation ist jedoch auch ein großes Problem. Der Lohndruck ist aufgrund der außergewöhnlichen Stärke auf dem US-Arbeitsmarkt gestiegen, zusammen mit dem Mangel an qualifizierten Arbeitskräften in bestimmten Sektoren.

„Die Arbeitspools sind durch Beschränkungen der legalen und illegalen Einwanderung durch die Trump-Regierung weiter eingeschränkt worden“, sagt Hasenstab. Die Inflation werde durch späte Konjunkturanreize, Deregulierung und Sektortarife weiter vorangetrieben, was die Kosten für die Verbraucher erhöht habe.

Hasenstab fügt hinzu: „In Anbetracht des aktuellen Umfelds erwarten wir für 2019 weitere Zinsanhebung der Fed in Richtung der neutralen Leitzinsen. Zusammengenommen bilden all diese Faktoren einen perfekten Sturm des Zinsdrucks, von dem wir erwarten, dass er die Staatsanleihenrenditen im kommenden Jahr höher ansteigen lässt.“

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Ähnliche Fondsmanager

Michael Hasenstab
Michael Hasenstab
74/148 in Anleihen - Global (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: -1,28%