Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Sönke Niefünd: „Dividenden-Titel sind nicht so sicher wie Anleihen“

Sönke Niefünd: „Dividenden-Titel sind nicht so sicher wie Anleihen“

Für Sönke Niefünd, Leiter der Vermögensverwaltung bei der Hamburger Privatbank Otto M. Schröder Bank, sind Dividenden zwar der neue Zins. Allerdings erwecke dies auch den Eindruck, dass Dividenden-Titel so sicher wie Anleihen seien. Dies sei nicht der Fall. So Niefünd im Gespräch mit Citywire Deutschland.

„Es kann auch Ausfälle geben, weil schlecht gewirtschaftet wurde. Für einen langfristigen Investor spielt der Aktienkurs aber zunächst eine zweitrangige Rolle, wenn die Dividende konstant bleibt“, so Niefünd.

Es sei aber ein emotionales Thema, wenn eine Aktie auch mal ein Minus von 20% darstellt. „Da müssen wir als hanseatische Denker dafür sorgen, dass ein Kunde ruhig schlafen kann.“

Generell setzt der 34-jährige Niefünd auf hanseatische Tugenden und eine defensive Strategie. „Wir favorisieren Dividenden-Aktien als Einzeltitel in Deutschland, Europa und teilweise den USA.“ Die Kunden Niefünds, die überwiegend im Hamburger Raum beheimatet sind, haben wenig Appetit auf Risiko.

Viele Investoren, die wenig Risiko gehen wollen, werden aufgrund der Notenbank-Politik von Anleihen in Aktien getrieben. „Und das, obwohl sie gar nicht dieses Risikoprofil aufweisen.“


Warum Sönke Niefünd seine Cash-Quote wegen der US-Wahlen erhöht hat, er die Anleihen der Hamburger Handels- und Dienstleistungsgruppe Otto favorisiert und was er für mehrere Monate in Südafrika gemacht hat, erzählt er in der kommenden Dezember-Ausgabe von Citywire Deutschland. Mehr über das Citywire-Magazin erfahren Sie hier.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.