Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Top Alt Ucits Manager: Talsohle bei Unternehmensgewinnen erreicht

 Top Alt Ucits Manager: Talsohle bei Unternehmensgewinnen erreicht

JPM Europe Equity Plus A Dis EURJPM Europe Equity Plus Fondsmanager Nicholas Horne glaubt, dass eine europäische Erholung auf dem Weg ist, und findet attraktive Long-Positionen im Kern als auch der Peripherie Europas.

Horne sagte in einem Interview mit Citywire, dass die Unternehmensgewinne ihren Tiefstpunkt durchschritten hätten, und dass trotz eines 120% Anstieges in den europäischen Aktienmärkten seit dem Tiefstand von März 2009, Bewertungen immer noch historisch niedrig erscheinen.

„Zyklisch justierte PE Levels für europäische Aktien sind immer noch um die 13 und Europa hat eine Dividenden-Unterstützung um die 4%, sowie sehr starke Unternehmensbilanzen,“ sagte der Fondsmanager. Er sei auch durch die besten PMI-Daten seit zwei Jahren für den Kern und die Peripherie ermutigt, die, wie er sagt, darauf hinweisen, dass Gewinne ihren Tiefstand überwunden haben, und dass es eine Menge an positiven Überraschungen bei den Gewinnen geben wird.

„Viele der fiskalischen Sparmaßnahmen waren vorgezogen und wir sehen jetzt Anzeichen, dass sie vor dem Hintergrund einer entgegenkommenden Geldpolitik und sinkenden Lohnkosten nachlassen,“ sagte er.

Horne, der den JPM Europe Equity Plus Fonds an der Seite von Michael Barakos managt, greift auf JP Morgans 30-Kopf starkes “Behavioural Finance”-Team zurück, um Chancen sowohl auf der Long, als auch Short-Seite wahrnehmen zu können. In den drei Jahren bis Ende Juni hat der Fonds mehr als das Vierfache seines Vergleichsindexes erzielt.

„Wir  finden weiterhin attraktive und unattraktive Ideen in allen Sektoren und über die letzten 12 Monate haben wir in 80% der Sektoren und beinahe allen Ländern outperformt,“ so Horne.

Short versus Long

Ein Schlüßelsektor seien Investitionsgüter, wo die Fondsmanager den deutschen Autozulieferer Dürr übergewichtet haben gegenüber einer Shortposition in dem deutschen Investitionsgüter-Unternehmen SGL Carbon.

„Dürr hat starke Gewinnimpulse und Nettomittel und hat auch von einem starken Markt profitiert. SGL Carbon sah mit einem prognostizierten Kurs-, Gewinnverhältnis von 28 teuer aus und leidet unter einem schwachen Endmarkt. Es gibt auch die Tendenz, dass nach einer Gewinnwarnung mehr folgen,“ erklärte Horne.

Die massivsten Shorts waren gegen den breit aufgestellten Rohstoffkonzern BHP Billiton und Eisenerzproduzent African Minerals, der die Hauptlast eines 20%igen Absturzes der Eisenerzpreise tragen durfte. Auf der anderen Seite des Trades hat Horne von Long-Positionen in Papier- und Verpackungsunternehmen profitiert, wie in die italienische Gruppe Mondi. “Das ist ein Niedrigkosten-Produzent, der sogar größere Effizienz liefert,“ sagte er.

Billigluftlinien waren bisher auch ein erfolgreiches Long-Spiel. Die Manager hielt sowohl in EasyJet, als auch Ryan Air Positionen.

Short auf Nestlé

Mit einem Long auf den italienischen Nahrungsmittelkonzern Danone und einem Short auf den Konsumprodukte-Giganten Nestlé, der unter gesunkener Nachfrage in den Schwellenländern leidet, sind Nahrungsmittel und Getränke zwei andere Schlüsselgebiete. „Nestle ist ein großartiges Unternehmen, aber es wollte für immer perfekt sein. Der Preis wurde an einem organischen Wachstum von 6%  für immer fest gemacht, aber das Unternehmen erfährt jetzt einige Downgrades,“ sagte der JPM-Fondsmanager.

Der JPM Europe Equity Plus A Dis EUR hat bis Ende Juli 2013 eine Rendite von 62.53%  erzielt. Der Citywire-Vergleichsindex, STOXX Europe 50 CR EUR, stieg in derselben Zeit 11,11%.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Ähnliche Fondsmanager

Nicholas Horne
Nicholas Horne
140/305 in Aktien - Europa (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 18,52%
Michael Barakos
Michael Barakos
83/305 in Aktien - Europa (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 23,16%