Citywire - Für professionelle Investoren

Melden Sie sich an um unbeschränkten Zugriff zur Fondsmanager-Datenbank von Citywire zu bekommen. Die Anmeldung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten.

Walewski erklärt Underperformance nach Milliarden-Verlusten

Walewski erklärt Underperformance nach Milliarden-Verlusten

Fondsmanager Nicolas Walewski begründet die steigenden Abflüsse aus seinem Flaggshiff-Fonds mit der Unsicherheit an den Märkten und der generell wachsenden Abneigung gegenüber europäischen Aktien. Außerdem werde die Performance durch den Value-Ansatz des Fonds getroffen.

In einem Statement an Citywire Deutschlands Schwesterseite, Citywire Selector, äußerte sich Walewski zu der Welle von Abflüssen aus dem Alken Fonds – European Opportunities-Fonds im vergangenen Jahr.

Citywire-Daten zufolge hatte der Fonds Ende April 2015 €5,83 Milliarden an verwaltetem Vermögen. Ende März 2016 lag das Fondsvolumen nur noch bei €3,7 Milliarden. Das aktuelle Factsheet des Fonds auf der Internetseite des Unternehmens zeigt ein Volumen von momentan €3,19 Milliarden.

Underperformance wegen Value-Ansatz

Walewski, der von Citywire mit einem A-Rating ausgezeichnet ist, sagt, er werde seine Anlagephilosophie trotz der aktuellen Abflüsse nicht ändern. „Mit einem der längsten Track-Records darin, übergroßes Alpha im Bereich europäischer Aktien zu liefern, haben wir in den vergangenen Jahren von erneutem Interesse der Investoren in der Region profitiert. Es ist selbstverständlich, dass Investoren ihre Anteile an europäischen Aktien in Zeiten eines volatileren Marktumfelds reduzieren würden.“

Auch die Peformance wurde auf Jahresbasis schwer getroffen. Der Fonds liegt momentan auf Rang 331 von den 356 europäischen Aktienfonds, die in Deutschland zum Vertrieb zugelassen sind und von Citywire Deutschland in den vergangenen zwölf Monaten bis Ende März 2016 erfasst wurden.

Jedoch sagt Walewski, dass diese Performance einen breiteren Wechsel in Investmentansätzen reflektiere und für seinen hauptsächlich Value-orientierter Ansatz im Vergleich zum Wachstums-basiertem Equivalent eine unterdurchschnittliche Performance bedeutete.

„Sogar in diesem Jahr wurde die jüngste Marktrallye hauptsächlich getrieben durch Rohstoff-bezogene Bereiche von niedriger Qualität, wo wir weiterhin skeptisch bleiben. Unsere Investoren verstehen, dass wir eine langfristige Sicht auf die Märkte haben und unsere Outperformance über mehrere Jahre zeugt von unserer Fähigkeit, jenseits von kurzfristigen Dislokationen zu schauen“, so Walewski.

Der Alken Fonds – European Opportunities erzielte in den vergangenen drei Jahren bis Ende April 2016 eine Wertsteigerung von 22,3% auf Euro-Basis. Die von Citywire vergebene Benchmark FTSE World Europe TR EUR steigerte sich im gleichen Zeitraum um 24,6%.

Kommentar hinterlassen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um zu kommentieren. Die Registrierung ist kostenlos und wird nur ein bis zwei Minuten dauern.

Ähnliche Fondsmanager

Nicolas Walewski
Nicolas Walewski
51/305 in Aktien - Europa (Performance über 3 Jahre) Durchschnittliche Fondsperformance: 27,07%